letzte Kommentare

    • Datum

      20.05.2024 18:34

    • Verfasser

      Gerhard Eckert

    • Tour

      Hinteres Modereck, 2930m

    • Kommentar

      Danke für das Foto, ich wollte mir schon immer einmal beim Skifahren hinterhersc...

Datum Bundesland Verfasser Tour
03.05.2024 Salzburg Alexander Ohms Die besten Bilder der Saison 2023/24
29.04.2024 Salzburg Alexander Ohms Was für ein Winter! Die Nachlese zum Saisonausklang 2023/2024
20.05.2024 Salzburg Stock Leonhard 40 Jahre Kinig mit Schi
20.05.2024 Salzburg uta Philipp Hinteres Modereck, 2930m
19.05.2024 Klaus Einmayr Kratzenberg
18.05.2024 Klaus Einmayr Plattiger Habach
13.05.2024 Salzburg SteepSkiMichael Göll Ost
12.05.2024 Salzburg Stock Leonhard Hochkönig
12.05.2024 ChurchMountain Bernina - Diavolezza Tag4
12.05.2024 Salzburg uta Philipp Rund um die Edelweißspitze
12.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Schlieferspitze
11.05.2024 Salzburg Gerhard Eckert Krumlkeeskopf 3.101
11.05.2024 Kärnten Bruckbauer Peter Schwerteck 3247m
11.05.2024 ChurchMountain Bernina - Diavolezza Tag3
11.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Foißkarkopf
11.05.2024 Kärnten die kumbergler Glocknerhaus / Spielmann, Schartenkopf

Zwei Tage Genneralm (Zinken und First), 13.02.2023, Robert Delleske

entspannte Anreise

Blick nach Osten vom Zinken, Wechselhaft

Im Wald gehts auch

Ackersbach ist zu und gut Querbar

Genuss am Grat (Hoher First)

Gruberhorn

Winterschlaf

Feiner Rückweg

Feierabend auf der Genneralm

Tourenbeschreibung

Wir waren mit unserer AV-Jugendgruppe 2 Tage (12. und 13.2.) auf der Genneralm auf einer Hütte. Es waren ziemliche Frühjahrbedingungen aber selbst im Wald hat es genug Schnee. Der Ackersbach ist gut zugeweht und einfach zu queren. Es ist auf den modetouren schon ziemlich zerfahren aberöstlich vom Zinken, am Hochwieskopf oder auch am First Findet man feine Frühjahrsbedingungen. Die Schaflucken wurde auch ausreichend befahren.

Schnee- und Lawinensituation

Der Schnee ist gut gesetzt und Firnt schon auf. Ohne Sonne findet man von Bockhart bis Bruchharsch auch den vollen Genuss.
In den Steilhängen sieht man ausreichend Gleitschneemäuler.

Kommentare