letzte Kommentare

    • Datum

      14.04.2024 18:53

    • Verfasser

      Harald Schober

    • Tour

      Hochzint, 2248m

    • Kommentar

      ... ich möchte anmerken, auch in der Steiermark ist es im Forum sehr leise gewor...

Datum Bundesland Verfasser Tour
05.04.2024 Kärnten Vogl Helmut Zechnerhöhe, Schönfeld
27.01.2024 Kärnten Willi Hochkreuz über Staller Wölla
14.01.2024 Kärnten Marco Schiefer Hoher Sonnblick
01.01.2024 Kärnten Marco Schiefer Heiligenblut am Großglockner - Lacknerberg, Magrötzkopf, Schareck
01.01.2024 Kärnten Peter Juvan Zirknitzspitze
19.12.2023 Kärnten Paul Sodamin Großglockner 3798m
29.11.2023 Kärnten Marco Schiefer Hoher Sonnblick
04.04.2023 Kärnten SteepSkiMichael Gartnerkofel, 2.195m - Gratüberschreitung und Wilder Turm Rinne
21.03.2023 Kärnten Michael Hocharn 3.254
14.02.2023 Kärnten Klappert Uli Zagutnig
25.01.2023 Kärnten Josef Stögerer Großer Speikkogel 2.140m (Koralpe)
25.01.2023 Kärnten Schitter Franz Moschkogel
22.01.2023 Kärnten Harald Schober Moschkogel 1916 m
21.01.2023 Kärnten Harald Schober Moschkogel 1916 m
04.01.2023 Kärnten Anderl Mahderkopf 2155m Lesachtal Kärnten
18.12.2022 Kärnten Salzmann Koralm von der Hühnerstütze in den Payerlgraben

Rote Wand, 14.04.2024, Klaus Einmayr

Wildgall und Hochgall im Morgenlicht

Großes Schneebrett

Kleinere davon konnte ich an and…

Weites flaches Skigelände

Hinten rechts der Gipfel

Gipfelanstieg

Gipfelwächter

wartete auf sein Herrchen, das v…

Talblick auf Stallersattel und Obersee

Dolomitenblick

Hochgall

wurde auch über die Rinne zum Gi…

9-Uhr-Firn

Man hinterlässt nur sehr feine S…

Tourenbeschreibung

Von der Stallersattel-Straße über den Obersee durch das Agsttal hinauf zur Roten Wand (2818m, gehört zu Südtirol). Da ein großer Teil der Tour ostseitig verläuft bin ich früh aufgebrochen und war um 8:15 am Gipfel. Abfahrt um 9 Uhr bei idealen Firnbedingungen, der untere, z.T. lawinengefährdete Bereich lag noch im Schatten, hier tragender griffiger Harsch, alles gut fahrbar.

Schnee- und Lawinensituation

In den letzten Tagen sind in dieser Region einige Schneebretter abgegangen, die auf das Vorhandensein einer Gleitschicht schließen lassen. Daneben die üblichen Nassschneerutsche und Gleitschneelawinen.

Kommentare