letzte Kommentare

    • Datum

      28.02.2024 08:59

    • Verfasser

      Nani Klappert

    • Tour

      Etzenkopf

    • Kommentar

      Hallo Angelika, freut mich, wenn der alte Schinken noch jemandem von Nutzen ist....

Datum Bundesland Verfasser Tour
29.02.2024 Salzburg uta Philipp Pihapper, 2513m
29.02.2024 Salzburg Walter Aschauer Am Fuße des Gr. Bratschenkopf
29.02.2024 Ortler Loferer Skihörndl
29.02.2024 Salzburg Peter Kostecka Kollmannsegg 1.848m
29.02.2024 Salzburg Hartmut Dörschlag Throneck (2213)
29.02.2024 Salzburg Hans Altmann Penkkopf, 2.011 m (via Kleinarler Hütte)
29.02.2024 Salzburg Vogl Helmut Eckerleiten
28.02.2024 Salzburg uta Philipp Langeck, 2021m
27.02.2024 Steiermark Robert Vondracek Hohe Veitsch, 1981 m
26.02.2024 Salzburg Georg Abler Rauris, Baukogel
26.02.2024 Steiermark Schitter Franz Lahnerleitenspitze
26.02.2024 Peter Ortmeier Kampl, Losegg
26.02.2024 Salzburg Peter Kostecka Windkogel 1.548m
26.02.2024 Salzburg uta Philipp Seehorn, 2322m und Hochkranz Nordrinne
25.02.2024 Salzburg Stock Leonhard Schoberschartl 2579m
25.02.2024 Salzburg Nani Klappert Etzenkopf

Rax: Scheibwaldhöhe - Jakobskogel, 08.03.2022, Thomas

Bärengrube

Bärengrube

Ehemalige Skipiste

Dolomiten Feeling :-)

Scheibwaldhöhe

Klobentörlschacht

Dirnbacherhütte

Tourenbeschreibung

Skitour von der Rax-Seilbahn zum Ottohaus. Von dort direkt über die alte Piste zum Gipfelkreuz. Abfahrt in Richtung Praterstern bei durch frischen Pulver. Nun in Richtung Dirnbacherhütte. Unversehrter Pulverschnee. Ab der Hütte steil bergauf - Schnee leicht firnig. Unterhalb der Seilversicherung werden die Ski auf den Rucksack gepackt und 40-50Hm über die Steilstelle in Richtung Klobentörl aufgestiegen. Danach wieder mit Ski bei 5-10cm Neuschnee über eine der flachen Rinnen in Richtung Scheibwaldhöhe. Ab ca 1900m Plateau abgeblasen und vereist. 

Nach einer kurzen Rast am Gipfel Einfahrt in die Bärengrube. Achtung, einige Wechten. Einfahrt 45 Grad steil. Eis und Pressschnee wechseln. Erst im Latschenbereich schöner Pulver. Kurz vor der Dirnbacherhütte wieder auffellen und retour via Praterstern zum alten Schlepplift. Über die ehemalige Piste zur Bergstation abfahren. 

Schnee- und Lawinensituation

Mäßig. Ostseitig bereits in der Früh leicht feucht, schattseitig Pulver & Eis. Kleine Triebschnee Pakete auf kompaktem Altschnee. Gut zu erkennen. 

Kommentare