letzte Kommentare

    • Datum

      28.02.2024 08:59

    • Verfasser

      Nani Klappert

    • Tour

      Etzenkopf

    • Kommentar

      Hallo Angelika, freut mich, wenn der alte Schinken noch jemandem von Nutzen ist....

Datum Bundesland Verfasser Tour
29.02.2024 Salzburg uta Philipp Pihapper, 2513m
29.02.2024 Salzburg Walter Aschauer Am Fuße des Gr. Bratschenkopf
29.02.2024 Ortler Loferer Skihörndl
29.02.2024 Salzburg Peter Kostecka Kollmannsegg 1.848m
29.02.2024 Salzburg Hartmut Dörschlag Throneck (2213)
29.02.2024 Salzburg Hans Altmann Penkkopf, 2.011 m (via Kleinarler Hütte)
29.02.2024 Salzburg Vogl Helmut Eckerleiten
28.02.2024 Salzburg uta Philipp Langeck, 2021m
27.02.2024 Steiermark Robert Vondracek Hohe Veitsch, 1981 m
26.02.2024 Salzburg Georg Abler Rauris, Baukogel
26.02.2024 Steiermark Schitter Franz Lahnerleitenspitze
26.02.2024 Peter Ortmeier Kampl, Losegg
26.02.2024 Salzburg Peter Kostecka Windkogel 1.548m
26.02.2024 Salzburg uta Philipp Seehorn, 2322m und Hochkranz Nordrinne
25.02.2024 Salzburg Stock Leonhard Schoberschartl 2579m
25.02.2024 Salzburg Nani Klappert Etzenkopf

Großer Griesstein, Sonntagskogel, 10.02.2022, Martin Černička

Großer Griesstein

Letzter Aufschwung zum Gipfel

Kleiner Griesstein, Gamskogel von Norden

Großer Griesstein, Triebenkogel, Bösensteingruppe

Gamskogel von Norden

Sonntagskogel, Bruderkogel

Sonntagskogel Vorgipfel

Direkte Abfahrt im Pulver an der…

Großer Griesstein von Westen

Sonntagskogel Schlussanstieg

Tourenbeschreibung

Aus dem Bärntal über das Triebener Törl. Mühsamer Aufstieg auf den Griesstein über die felsige Westflanke. In der Westrinne wäre es besser gewesen, dort liegt griffiger Windharsch. Abfahrt über die Westrinne sehr schön. Im Triebener Törl wieder aufgefellt und auf den Sonntagskogel gegangen. Das Finale ist überraschend steil, die angelegte Spur über die Felsen sportlich (drei Meter etwa UIAA 2). Besser links umgehen. Schöne Abfahrt direkt vom Gipfel, Firn-Sulz, bereits leicht angefroren. Weiter unten sogar noch Pulver. Wer im Bärntal nicht schieben will, braucht guten Belag. Gestern vom Triebenkogel habe ich Abfahrtsspuren in der Geierkogel Nordrinne gesehen.

Kommentare