letzte Kommentare

    • Datum

      20.05.2024 18:34

    • Verfasser

      Gerhard Eckert

    • Tour

      Hinteres Modereck, 2930m

    • Kommentar

      Danke für das Foto, ich wollte mir schon immer einmal beim Skifahren hinterhersc...

Datum Bundesland Verfasser Tour
28.12.2023 Steiermark xeisclochard Natterriegel
27.12.2023 Steiermark Harald Schober Hochanger 1683 m
27.12.2023 Steiermark Schitter Franz Hohe Veitsch (2x)
27.12.2023 Steiermark xeisclochard Leobner
26.12.2023 Steiermark Bernhard Rosenkogel 1918m
26.12.2023 Steiermark Anderl Zirbitzkogel 2396m
25.12.2023 Steiermark Harald Schober Plankogel 1531 m
23.12.2023 Steiermark Harald Schober Patscha Berg 1271 m
19.12.2023 Steiermark martin, karo gaisl Hinterer Türlspitz 2646m
18.12.2023 Steiermark martin, karo gaisl Verhältnisse Hunerkogel
18.12.2023 Steiermark da oide neiwoida Ebenstein 2123m - von Norden
17.12.2023 Steiermark SteepSkiMichael Rax, Heukuppe 2.007m vom Preiner Gscheid
17.12.2023 Steiermark Bernhard Triebenkogel 2055m
17.12.2023 Steiermark Schitter Franz Tockneralm
17.12.2023 Steiermark Harald Schober Großer Schober 1895 m
17.12.2023 Steiermark Michael Hochstadl von Dürradmer

Verhältnisse Hunerkogel, 18.12.2023, martin, karo gaisl

Grundlawine

Südwandhütte

Rumpler

Mitterstein steht noch als einzi…

"Schneefall"

Koppenkarstein Süd

aufgefächerte Schnecken

... rollen ins Koppenkar

was die Schneedecke alles aushaltet

hinterer Türlspitz, Ost

Einfahrt Edelgrieß

kaum einsehbar

Grundlawinenanriss zwischen Kamp…

Resultat

Kargraben, die Lawine kreuzt den…

Schneebrett

Eselstein, Südost

Tourenbeschreibung

Derzeit gute Tourenverhälnisse. Die Seethaler, Simonyhütte, Rumpler, Koppenkarsteinrunde, Edelgrieß, Guttenberghaus sind gespurt, z.T. sogar mit dem Pistengerät. Nach Ende des Schibetriebes liegt der Schwerpunkt nun im Winter auf Skitouren und LL. Die Bahn hat aufgrund des Umbaus nur über die Weihnachtsferien geöffnet, somit ist das Gletschergebiet heuer besser über Krippenstein bzw. Gosau erreichbar.  

Schnee- und Lawinensituation

Zunehmende Durchfeuchtung der Schneedecke unter 2000m mit Grundlawinen- und Knolllawinentätigkeit. Schattseitig und in den Höhen oberhalb sind noch Kältereserven vorhanden. Die Schneedecke ist allseits windbehandelt, z.T. pistenartig verdichtet. 

Kommentare

uta Philipp, 18.12.2023 um 18:45

Interessant, dass Du hier nochmal den Begriff "Grundlawine" anwendest. Als ich mit dem Skitourengehen anfing, hießen die Gleitschneelawinen noch so. Ist ja auch sehr anschaulich: Lawine bis auf den Grund hinab.