SAVE THE DATE: Saisonabschluss am Donnerstag, dem 2. Mai 2024

Wir laden euch sehr herzlich zum Saisonabschluss am Donnerstag, dem 2. Mai 2024 um 18:00 Uhr wie üblich im Hörsaal HS 11.03 des Instituts für Geographie und Raumforschung an der Universität Graz ein (Heinrichstraße 36, 8010 Graz). Es wird einen Fachvortrag über historische Schadereignisse geben und natürlich die Prämierung der besten Bilder der Saison 2023/24. Wir freuen uns auf euer Kommen!

[Eure Beiträge werden für die Prämierung noch bis inklusive 7. April berücksichtigt.]

letzte Kommentare

    • Datum

      14.04.2024 18:53

    • Verfasser

      Harald Schober

    • Tour

      Hochzint, 2248m

    • Kommentar

      ... ich möchte anmerken, auch in der Steiermark ist es im Forum sehr leise gewor...

Datum Bundesland Verfasser Tour
30.04.2023 Steiermark steverino Waldhorn
27.04.2023 Steiermark Robert Gulla Rax
25.04.2023 Steiermark Harald Schober Hochanger 1683 m
22.04.2023 Steiermark SteepSkiMichael Gößeck, 2.214m - NO-Flanke/Bärental
22.04.2023 Steiermark Schitter Franz Bösensteine
16.04.2023 Steiermark Harald Schober Plankogel 1531 m
15.04.2023 Steiermark Michael Stuhleck
10.04.2023 Steiermark Harald Schober Hochanger 1683 m
10.04.2023 Steiermark Bernhard Kl. (2395m) und Gr. Bösenstein (2448m)
06.04.2023 Steiermark Höring Bernadette Sonntagkarzinken 2243
06.04.2023 Steiermark Anderl Gamskögel 2386m
06.04.2023 Steiermark chris wolki Zwölferköpfl aus der Liesing
05.04.2023 Steiermark xeisclochard Hornfeldspitze
05.04.2023 Steiermark "RuSch"aumberger Kragelschinken - Plöschkogel - Kaltenbachrinne
05.04.2023 Steiermark Josef Stögerer Hochschwung 2.196m
05.04.2023 Steiermark Harald Schober Hochanger 1683 m

Gößeck, 2.214m - NO-Flanke/Bärental, 22.04.2023, SteepSkiMichael

das untere Schneeende auf ca. 1.200 m

Wo ist die Line??

Einfahrt

die letzten Schwünge

Blick auf die NO-Flanke

Tourenbeschreibung

ca. 1 Std. schneefreier, tw unwegsamer Zustieg, ab 1.200 m.ü.A. auf Schnee, somit 1.000 Hm durchgehende Abfahrt bei guter Linienwahl möglich. Die Schneequalität allerdings sehr bescheiden: der Neuschnee ist noch nicht umgewandelt, sondern stattdessen tief und durchnässt, was den Aufstieg extrem kräfteraubend und die Abfahrt auch nicht gerade zu einem Genuss macht, außer die letzten Schwünge ganz unten auf schönem Altschneefirn. Alles in allem also nur mit sehr viel Motivation lohnenswert.

Schnee- und Lawinensituation

Ab dem mittleren Vormittag Nasschneelawinenaktivität aus den Südexpositionen, was mich beinahe zu einem Abbruch bewogen hat. Die Nordexpositionen waren aber dann doch einigermaßen stabil, was bei entsprechender Linienwahl einen Durchstieg ermöglichte. Dennoch eine sehr heikle Situation, die Hänge sind noch nicht vollständig entladen!

Kommentare

chris wolki, 24.04.2023 um 20:07

Chapeau für diese mutige Idee und Umsetzung! Ich habe in der Vergangenheit bei der Fahrt durch den Gössgraben (Richtung PP Stadelstein) auch immer ehrfürchtig nach links zu den Steilwänden des Gösseck geblickt aber nie näher verfolgt. BRAVO!
P.S. bist du der gleiche Michael, welcher Ende April 2021 auch die Rote Rinne am Kaiserschild gemacht hat ?
Mit kollegialen Grüßen, chris wolki.

SteepSkiMichael, 24.04.2023 um 20:54

Hi Chris, ja ich bin der gleiche, der 2021 die Rote Rinne am Kaiserschild gemacht hat :-) Ein oder zwei Tage nach dir, kann mich noch sehr gut an deinen Eintrag erinnern. Gößeck durchs Bärental ist bei etwas besseren Schneebedingungen eine sehr schöne aber nicht extreme Steiltour. Bissl mehr (Alt)Schnee und Firn, dann wäre es perfekt :-)
Schöne Grüße und hoffentlich sehen wir uns mal am Berg, würd mich sehr freuen!