letzte Kommentare

    • Datum

      15.05.2024 13:02

    • Verfasser

      Nani Klappert

    • Tour

      Bernina - Diavolezza Tag4

    • Kommentar

      Servus Daniel! Zu deiner Tetralogie nur ein Wort: PRÄCHTIG!! ...und danke

Datum Bundesland Verfasser Tour
16.04.2023 Steiermark Harald Schober Plankogel 1531 m
15.04.2023 Steiermark Michael Stuhleck
10.04.2023 Steiermark Harald Schober Hochanger 1683 m
10.04.2023 Steiermark Bernhard Kl. (2395m) und Gr. Bösenstein (2448m)
06.04.2023 Steiermark Höring Bernadette Sonntagkarzinken 2243
06.04.2023 Steiermark Anderl Gamskögel 2386m
06.04.2023 Steiermark chris wolki Zwölferköpfl aus der Liesing
05.04.2023 Steiermark xeisclochard Hornfeldspitze
05.04.2023 Steiermark "RuSch"aumberger Kragelschinken - Plöschkogel - Kaltenbachrinne
05.04.2023 Steiermark Josef Stögerer Hochschwung 2.196m
05.04.2023 Steiermark Harald Schober Hochanger 1683 m
04.04.2023 Steiermark Schitter Franz Preber
30.03.2023 Steiermark Harald Schober Aibl auf der Teichalm 1420 m
26.03.2023 Steiermark Harald Schober Hohe Veitsch 1981 m
23.03.2023 Steiermark Harald Schober Stuhleck 1782 m
22.03.2023 Steiermark chris wolki Ringkamp von Seewiesen mit Überschreitung

Hochschwung 2.196m, 05.04.2023, Josef Stögerer

Kar

Auf der Alm bzw. im Kar angelang…

Blick zum Sattel und Schattnerzinken

Im Anstieg zum Vorgipfel des Hoc…

Blick zum Regenkarspitz 2.112m

Toller Blick vom Vorgipfel des H…

Ausblick

Der wunderschöne Blick vom Hochs…

Am Gipfel des Hochschwung 2.196m

Toller Gipfelausblick nach W bzw. NW

Vom Gipfel des Hochschwung biete…

Tolle Abfahrt

Die Abfahrt über den langen Hang…

Auch Hunde zischen bei diesen Bedingungen rasant abwärts :-)))

Krokuswiese beim Almwirt

Tourenbeschreibung

Wunderschöne Tour auf den Hochschwung - kalt aber bestes Wetter, relativ wenig Wind. Aufstieg vom Almwirt. Die Wiese beim Almwirt ist aper und von wunderschönen Krokus übersät :-)

Schnee- und Lawinensituation

Die Wiese beim Almwirt ist aper und ebenso der erste Steilanstieg bis zur Forststraße. Von den Flanken des Sommerecks sind - früher (Anfang Feber), wie so viel Schnee in der Obersteiermark gefallen ist - einige kräftige Lawinen abgegangen - einige Schäden. Leichte Pulverschnee Auflage im unteren Teil, oben 5-10cm, der wunderbar zu fahren ist. Der direkte Hang vom Vorgipfel hinab ins Kar und in die Alm ist einfach phantastisch zu fahren - besser geht's nicht :-)

Kommentare