JETZT ANMELDEN: Saisonabschluss am Freitag, den 26. April 2024

Wir laden euch sehr herzlich zum Saisonabschluss am Freitag, den 26. April 2024 um 18.30 Uhr mit der Prämierung der besten Beiträge und Bilder der Saison 2023/24 im Saal der Salzburger Nachrichten (Karolingerstraße 40, 5020 Salzburg) ein. Wir freuen uns auf euren Besuch und auf diese tolle Gelegenheit, die vergangene Saison so richtig abzufeiern. Damit wir das Würstlbuffet richtig dimensionieren können, bitten wir um eure Voranmeldung unter kat-schutz@salzburg.gv.at oder telefonisch unter 0662/8042-2037.

letzte Kommentare

    • Datum

      19.04.2024 11:25

    • Verfasser

      ChurchMountain

    • Tour

      Samnaungruppe

    • Kommentar

      @Kumbergler: es ist echt ein tolles Gebiet mit vielen Möglichkeiten, wenigen Bes...

Datum Bundesland Verfasser Tour
16.02.2024 Salzburg Aeolos Hüttenkogel 2.240 m / Graukogel Bad Gastein
16.02.2024 Salzburg Vogl Helmut Zinken
16.02.2024 Salzburg Hartmut Dörschlag Kreuzeck 2204m)
15.02.2024 Salzburg Hartmut Dörschlag Saukarkopf (2048m) - Karriedel (2018m) - Gründegg (2168m)
14.02.2024 Salzburg Hans Altmann Trattberg, 1.758 m
13.02.2024 Salzburg Sperl Alex Glöcknerin
13.02.2024 Salzburg Vogl Helmut Trattberg
10.02.2024 Salzburg Johann Allgeier Wieserhörndl 1567m und Anzenberghöhe 1469m
10.02.2024 Salzburg ju_be_seb Klemmerbrettkopf Scharte
08.02.2024 Salzburg Johannes Dorfner Spirzinger
07.02.2024 Salzburg Aeolos Hoher Sonnblick 3.106m
07.02.2024 Salzburg Bruckbauer Peter Windlegerkar
07.02.2024 Salzburg herbert rohn Wieserhörndl (1567m), Anzenberg (1469m) im Firndorado Gaissau
06.02.2024 Salzburg Saller Michael Trog - Mittleres Streitmandl - Wermutschneid
06.02.2024 Salzburg Vogl Helmut Werfnerhütte Tennengebirge
06.02.2024 Salzburg Johannes Dorfner Benzegg

Trattberg, 1.758 m, 14.02.2024, Hans Altmann

Am Start ist für wenige Minuten Schibergtragen angesagt

Bald wird es winterlich

Der Blick von der Enzianhütte ist trostloser als die Realität

Tiefer Winter

Sonnenausbeute heute 3 mal 2 Minuten

Die Sonne lässt auch ein schönes Gipfelfoto zu

Blick nach Südosten: Dachsteinmassiv und Gosaukamm

Blick hinunter in den Gipfelhang: unsere Aufstiegsspuren sind bereits verblasen

Tourenbeschreibung

Ermutigt vom gestrigen Tourenbericht von Helmut haben wir uns heute ebenfalls auf den Weg nach Sankt Koloman gemacht. Drei Minuten nach dem Schranken schnallen wir die Schier an und nach der ersten Kehre schaut es tatsächlich aus wie im Winter. Ab der Enzianhütte zeigt der Wind, was er kann, die Spuren der Vorgänger sind nach zwei Minuten kaum mehr auszumachen. Jedenfalls liegt genug Schnee, auch für eine problemlose Abfahrt. Der obere Hang bietet heute frischen (windverblasenen) Pulver, der untere Hang ist durch Bruchharsch stellenweise mühsam. Die Straße geht weit hinunter gut zu fahren, auf Höhe Abzweigung zur Wilhelmskapelle schnallen wir dann ab. 

Schnee- und Lawinensituation

Im freien Gelände hat der Wind den frischen Schnee stark verblasen, der Triebschnee macht bei den hiesigen Steigungen aber keine Lawinenprobleme. 

Kommentare