JETZT ANMELDEN: Saisonabschluss am Freitag, den 26. April 2024

Wir laden euch sehr herzlich zum Saisonabschluss am Freitag, den 26. April 2024 um 18.30 Uhr mit der Prämierung der besten Beiträge und Bilder der Saison 2023/24 im Saal der Salzburger Nachrichten (Karolingerstraße 40, 5020 Salzburg) ein. Wir freuen uns auf euren Besuch und auf diese tolle Gelegenheit, die vergangene Saison so richtig abzufeiern. Damit wir das Würstlbuffet richtig dimensionieren können, bitten wir um eure Voranmeldung unter kat-schutz@salzburg.gv.at oder telefonisch unter 0662/8042-2037.

letzte Kommentare

    • Datum

      19.04.2024 11:25

    • Verfasser

      ChurchMountain

    • Tour

      Samnaungruppe

    • Kommentar

      @Kumbergler: es ist echt ein tolles Gebiet mit vielen Möglichkeiten, wenigen Bes...

Datum Bundesland Verfasser Tour
16.02.2024 Salzburg Aeolos Hüttenkogel 2.240 m / Graukogel Bad Gastein
16.02.2024 Salzburg Vogl Helmut Zinken
16.02.2024 Salzburg Hartmut Dörschlag Kreuzeck 2204m)
15.02.2024 Salzburg Hartmut Dörschlag Saukarkopf (2048m) - Karriedel (2018m) - Gründegg (2168m)
14.02.2024 Salzburg Hans Altmann Trattberg, 1.758 m
13.02.2024 Salzburg Sperl Alex Glöcknerin
13.02.2024 Salzburg Vogl Helmut Trattberg
10.02.2024 Salzburg Johann Allgeier Wieserhörndl 1567m und Anzenberghöhe 1469m
10.02.2024 Salzburg ju_be_seb Klemmerbrettkopf Scharte
08.02.2024 Salzburg Johannes Dorfner Spirzinger
07.02.2024 Salzburg Aeolos Hoher Sonnblick 3.106m
07.02.2024 Salzburg Bruckbauer Peter Windlegerkar
07.02.2024 Salzburg herbert rohn Wieserhörndl (1567m), Anzenberg (1469m) im Firndorado Gaissau
06.02.2024 Salzburg Saller Michael Trog - Mittleres Streitmandl - Wermutschneid
06.02.2024 Salzburg Vogl Helmut Werfnerhütte Tennengebirge
06.02.2024 Salzburg Johannes Dorfner Benzegg

Glöcknerin, 13.02.2024, Sperl Alex

Erst nach 15:00 hat sich das Wet…

Abgeblasen und wolkenverhangen

Kurzes Wolkenfenster beim Aufsti…

Abfahrtsspur in der Steilstufe

Wegkreuz auf 1.930m

Tourenbeschreibung

Später Start um 10:00 bei der Felseralm, weil ab Mittag Wetterbesserung angekündigt war. Da ab dem Wildsee Null Sicht war, bin ich 2x die steile Waldstufe abgefahren und wieder aufgestiegen. Um ca. 12:30 war es zwar teilweise immer noch sehr wolkenverhangen, aber da ich den Anstieg auf die Glöcknerin links (östlich) um den Wildsee kannte, hab ich bis auf den Gipfel gespurt. Die letzten ca. 100hm bis zum Gipfel komplett abgeblasen und somit bei der Abfahrt zu tragen. Oben teilweise kaum Sicht und starker, kalter Wind.

Abfahrt bis zum Wildsee entlang der Aufstiegsspur in windgepresstem bzw teilweise komplett verblasenem Neuschnee bei kaum Sicht - die Abfahrtsspur sieht sicher lustig aus, falls morgen jemand geht.

Unterhalb vom Wildsee ca. 25-30cm trockener Pulver und kaum windbehandelt. Der knapp 40 Grad steile Hang leicht westlich vom Wegkreuz ist bis 1750m sehr gut gegangen (bin trotz breiter Ski aber leicht auf den harten Altschnee durchgekommen). Darunter ist der Neuschnee dann ein bisschen weniger geworden und man hat gemerkt, dass er minimal Feuchtigkeit vom nassen Altschnee zu ziehen beginnt.

7 weiter TourengeherInnen, die aufgrund der schlechten Sicht jedoch beim bzw. ein bisschen oberhalb vom Wildsee umgedreht sind.

Schnee- und Lawinensituation

In den steileren Bereichen (40 Grad) der Waldstufe unterhalb vom Wildsee, gab es scheinbar gestern (weil schon wieder von 5cm Neuschnee überschneit) ein paar selbstausgelöste kleinere oberflächliche Schneerutsche. Heute bei der Abfahrt aber keine Rutschungen/Rissbildungen/etc.

Auf ca. 2100m konnte ich an einer Geländekante ein paar sehr kleine Schollen abtreten, die jedoch bei unter 35 Grad und nur 10cm Schneemächtigkeit nur ein paar Meter gerutscht sind. Ansonsten im windausgesetzten Bereich oberhalb des Wildsee zu wenig Neuschnee, als dass es bei der gewählten Route gefährlich werden könnte.

Auf Höhe Gnadenalm kaum Neuschnee. 

Kommentare