letzte Kommentare

    • Datum

      20.05.2024 18:34

    • Verfasser

      Gerhard Eckert

    • Tour

      Hinteres Modereck, 2930m

    • Kommentar

      Danke für das Foto, ich wollte mir schon immer einmal beim Skifahren hinterhersc...

Datum Bundesland Verfasser Tour
03.05.2024 Salzburg Alexander Ohms Die besten Bilder der Saison 2023/24
29.04.2024 Salzburg Alexander Ohms Was für ein Winter! Die Nachlese zum Saisonausklang 2023/2024
20.05.2024 Salzburg Stock Leonhard 40 Jahre Kinig mit Schi
20.05.2024 Salzburg uta Philipp Hinteres Modereck, 2930m
19.05.2024 Klaus Einmayr Kratzenberg
18.05.2024 Klaus Einmayr Plattiger Habach
13.05.2024 Salzburg SteepSkiMichael Göll Ost
12.05.2024 Salzburg Stock Leonhard Hochkönig
12.05.2024 ChurchMountain Bernina - Diavolezza Tag4
12.05.2024 Salzburg uta Philipp Rund um die Edelweißspitze
12.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Schlieferspitze
11.05.2024 Salzburg Gerhard Eckert Krumlkeeskopf 3.101
11.05.2024 Kärnten Bruckbauer Peter Schwerteck 3247m
11.05.2024 ChurchMountain Bernina - Diavolezza Tag3
11.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Foißkarkopf
11.05.2024 Kärnten die kumbergler Glocknerhaus / Spielmann, Schartenkopf

Loferer Skihörndl, 28.04.2018, Klaus Einmayr

Rückblick

...vom Loferer Hochtal.

Die letzten Abfahrtsmeter

Die Rinne war sehr gut zu fahren.

Ideale Abfahrtsverhältnisse

"

Rückblick von der Einfa…

Kompakter Firn

Ideal fahrbar, wie auf einer …

Blick nach Süden

...Richtung Venediger und die…

Gipfelblick zum Ochsenhorn

Kl. Wehrgrube mit Skihörndl

Querung geht noch ganz gut, a…

Reifhorn vom Oberen Tret

"

Überall findet man eine…

Kurz nach Skistart

Die untersten ca. 100Hm der R…

Tourenbeschreibung

Vom PP im Lofere Hochtal (ca. 820) auf der üblichen Route zum Skihörndl (2286).

Schneelage: Man muss die Ski eine knappe Stunde tragen bis der Schnee beginnt (ca. 1250). Die ersten ca. 50Hm bin ich noch zu Fuß aufgestiegen, dann ging alles gut mit den Skiern. Oben hats noch genug Schnee, manche sind direkt durch die Rinne bis in die Kl. Wehrgrube aufgestiegen (bei dem kompakten Schnee sicher auch eine Möglichkeit). Der steile Gipfelhang war noch hart, Harscheisen empfehlenswert. Abfahrt um 10 Uhr bei tip-top Firnverhältnissen von oben bis Schneeende, alles kompakter Firn, in der Rinne keine Steine oder Lawinenboller.

Lawinen: Keine Beobachtungen.

Wetter: Heiter, z.T. hohe Bewölkung, oben zeitweise lebhafter S-Wind, mild.

Sonstiges: Es bröckelt schon ganz ordentlich an der Skitourenfront, die Zahl der Tourer war heute recht überschaubar.

Kommentare