letzte Kommentare

    • Datum

      20.05.2024 18:34

    • Verfasser

      Gerhard Eckert

    • Tour

      Hinteres Modereck, 2930m

    • Kommentar

      Danke für das Foto, ich wollte mir schon immer einmal beim Skifahren hinterhersc...

Datum Bundesland Verfasser Tour
03.05.2024 Salzburg Alexander Ohms Die besten Bilder der Saison 2023/24
29.04.2024 Salzburg Alexander Ohms Was für ein Winter! Die Nachlese zum Saisonausklang 2023/2024
20.05.2024 Salzburg Stock Leonhard 40 Jahre Kinig mit Schi
20.05.2024 Salzburg uta Philipp Hinteres Modereck, 2930m
19.05.2024 Klaus Einmayr Kratzenberg
18.05.2024 Klaus Einmayr Plattiger Habach
13.05.2024 Salzburg SteepSkiMichael Göll Ost
12.05.2024 Salzburg Stock Leonhard Hochkönig
12.05.2024 ChurchMountain Bernina - Diavolezza Tag4
12.05.2024 Salzburg uta Philipp Rund um die Edelweißspitze
12.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Schlieferspitze
11.05.2024 Salzburg Gerhard Eckert Krumlkeeskopf 3.101
11.05.2024 Kärnten Bruckbauer Peter Schwerteck 3247m
11.05.2024 ChurchMountain Bernina - Diavolezza Tag3
11.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Foißkarkopf
11.05.2024 Kärnten die kumbergler Glocknerhaus / Spielmann, Schartenkopf

Marterlkopf, 14.04.2018, Klaus Einmayr

Rückblick auf Marterlkopf und Torscharte

"

Ende eines schönen Firn…

Schöner Firn bis ins Tal

Auch unten war der Schnee ide…

Aufgfirnt hats

"

Man glaubt es kaum, wie schn…

Glocknerei

Darunter der Hundstein.

Talblick nach Hinterthal

...und auf den unteren Teil d…

Rückblick Torscharte

"

...und hinüber zum Hoch…

Am Marterlkopf

Heute wieder tolle Fernsicht.

Gipfelhang

Hier wars schon ideal aufgefirnt.

Kurz unterhalb Torscharte

Die Sonne ist gerade reingeko…

Oberer Steilhang

"

Das Queren der gefrorenen Na…

In die Sonne

Am Beginn des oberen Steilhan…

Rückblick aus dem Steilhang

Unten ein Gleitschneeanriss e…

Vorm Steilhang

Eine Gruppe befindet sich ger…

Morgenstund...

Alles hart gefroren und noch …

Tourenbeschreibung

Von Hinterthal (1016) zur Torscharte (2293) und zum Marterlkopf (2445). Abfahrt wie Aufstieg.

Schneelage: Start um 7 Uhr bei knapp über Null Grad und deutlichem Bodenfrost. Die Schneedecke konnte endlich wieder mal richtig ausstrahlen, so dass der Schnee überall tragfähig gefroren war. Nach ca. 15 Min. konnte man die Ski anschnallen, bei einer Bachdurchquerung und einem Wiesenstück mussten sie nochmals kurz abgenommen werden. Bei dem hart gefrorenem Schnee kam man flott voran. Der untere und obere Steilhang zur Totscharte war natürlich pickelhart gefroren, deshalb bin ich heute mal mit Steigeisen aufgestiegen mit den Skiern am Rucksack. Im Vergleich zu den Harscheisen-Kandidaten war ich sowohl schneller, als auch entspannter unterwegs, kein Rumrutschen in eisigen Kehren oder beim Überqueren von gefrorenen Lawinenbahnen. Voraussetzung ist natürlich eine durchgehend tragende Schneedecke, sonst kanns schnell mühsam werden.

Ab Torscharte dann mit Ski den letzten Hang zum Gipfel hoch, der schon aufgefirnt hatte. Abfahrt um 10:50, schöner Firn von oben bis unten, kein Sulz oder Sumpf. Ski nach Schneeende wieder ca. 15-20 Min. zum PP zurückgetragen. Der unterste Teil über die Wiesen apert aber schon sehr rasch aus, wird nächstes Wochenende nicht mehr gehn.

Lawinen: Keine aktuellen, alte Nassschneerutsche, Gleitschneeanrisse im Steilhang. Sobald die Sonne in die Hänge reinscheint, firnt es sehr schnell auf, also rechtzeitig abfahren.

Wetter: Heiter mit hoher Schlierenbewölkung aus Südwest, in der Sonne recht mild, oben windstill.

Sonstiges: Heute ideal erwischt, sowohl im Aufstieg, als auch bei der Abfahrt.

 

Kommentare