letzte Kommentare

    • Datum

      20.05.2024 18:34

    • Verfasser

      Gerhard Eckert

    • Tour

      Hinteres Modereck, 2930m

    • Kommentar

      Danke für das Foto, ich wollte mir schon immer einmal beim Skifahren hinterhersc...

Datum Bundesland Verfasser Tour
19.04.2024 Aeolos Schöderhorn 2.475m
19.04.2024 Salzburg Bruckbauer Peter Schwarzkopf 2263m
14.04.2024 Steiermark Schitter Franz Bösensteine
14.04.2024 ChurchMountain Samnaungruppe
14.04.2024 Salzburg Stock Leonhard Seehorn 2321 m über Buchauerscharte 2269 m
14.04.2024 Klaus Einmayr Rote Wand
14.04.2024 Salzburg uta Philipp Habachtal
14.04.2024 Steiermark Harald Schober Hohe Veitsch 1981 m
14.04.2024 Sepp Auer Großer Geiger 3360m
13.04.2024 Klaus Einmayr Riegelkopf
13.04.2024 Salzburg Saller Michael Hochkönig
13.04.2024 Salzburg uta Philipp Hinterer Planitzer, 2562m
12.04.2024 Salzburg Höring Bernadette Großer Pleißlingkeil 2501
12.04.2024 SteepSkiMichael Ortler, 3.905m via Trafoier Eisrinne
12.04.2024 Salzburg Gerhard Eckert Abretter 2.979
11.04.2024 Steiermark Harald Schober Bruchtal - Krautgartkogel

Rote Wand, 14.04.2024, Klaus Einmayr

Wildgall und Hochgall im Morgenlicht

Großes Schneebrett

Kleinere davon konnte ich an and…

Weites flaches Skigelände

Hinten rechts der Gipfel

Gipfelanstieg

Gipfelwächter

wartete auf sein Herrchen, das v…

Talblick auf Stallersattel und Obersee

Dolomitenblick

Hochgall

wurde auch über die Rinne zum Gi…

9-Uhr-Firn

Man hinterlässt nur sehr feine S…

Tourenbeschreibung

Von der Stallersattel-Straße über den Obersee durch das Agsttal hinauf zur Roten Wand (2818m, gehört zu Südtirol). Da ein großer Teil der Tour ostseitig verläuft bin ich früh aufgebrochen und war um 8:15 am Gipfel. Abfahrt um 9 Uhr bei idealen Firnbedingungen, der untere, z.T. lawinengefährdete Bereich lag noch im Schatten, hier tragender griffiger Harsch, alles gut fahrbar.

Schnee- und Lawinensituation

In den letzten Tagen sind in dieser Region einige Schneebretter abgegangen, die auf das Vorhandensein einer Gleitschicht schließen lassen. Daneben die üblichen Nassschneerutsche und Gleitschneelawinen.

Kommentare