letzte Kommentare

    • Datum

      20.05.2024 18:34

    • Verfasser

      Gerhard Eckert

    • Tour

      Hinteres Modereck, 2930m

    • Kommentar

      Danke für das Foto, ich wollte mir schon immer einmal beim Skifahren hinterhersc...

Datum Bundesland Verfasser Tour
30.03.2024 Salzburg uta Philipp Unteres Birgkar
29.03.2024 Johann Allgeier Hohe Roßfelder
29.03.2024 Klaus Einmayr Hochgschirr - Roßfeld
29.03.2024 Salzburg Nani Klappert Lämperbichlkogel (2032m)
29.03.2024 Steiermark Schitter Franz Hohe Veitsch - Rinnen
29.03.2024 Norbert Zollhauser Nachtrag: Winterraum-Wintertraum
26.03.2024 Salzburg Georg Abler Kl.Pleißlingkeil, Spirzinger, Hafeichtscharte
26.03.2024 Salzburg Bruckbauer Peter Hengst bis ca 2000m und Spirzinger 2066m
25.03.2024 Steiermark Schitter Franz Preber
25.03.2024 Steiermark Robert Salzer Hochanger
25.03.2024 Annamirl Hufnagel Hohe Rossfelder, 2013 m
25.03.2024 Salzburg SteepSkiMichael Weißeck, 2.711 m
23.03.2024 Salzburg Klaus Einmayr Spielberghorn - Kuhfeldhörndl
23.03.2024 Salzburg uta Philipp Schwalbenwand, 2011m
23.03.2024 Salzburg Höring Bernadette Untere Stuhllochscharte 2182
23.03.2024 Lukas Weiß Ofental

Kl.Pleißlingkeil, Spirzinger, Hafeichtscharte, 26.03.2024, Georg Abler

stürmischer Beginn

Gnadenalm

Bilderbuch

stürmische Fortsetzung

Aufstieg zum Kleinen Pleißlingkeil

Gipfelhang

der großer Bruder

bekam auch Besuch

noch sonnig

Hafeichtalm

vom Spirzinger

Spazeck und Spirzinger

von der Hafeichtscharte

Querung zur Gnadenalm-Abfahrt

Tourenbeschreibung

Auf der Gnadenalm ging es gleich stürmisch los, der Aufstieg zur Hütte war aber windstill und sehr angenehm.

Am Hengst tobte der Föhnsturm, es gab dann aber auch wieder ruhigere Phasen. Am Pleißlingkeil war sogar ein Sonnenfenster mit schönem Blick auf den großen Nachbarn.

Zurück bei der Hütte (leider Ruhetag, es gab aber Bier aus der Selbstbedienungsbox) war es noch sonnig, es trübte sich aber auch hier bald ein.

Vom Spirzinger ein Stück links durch eine Rinne Richtung Hafeichtalm durfte ich die erste Spur ziehen. Der Schnee war oben plattig, wurde nach unten aber immer besser.

Aufstieg zur Hafeichtscharte und flache Querung ums Spazeck. Der Plan, dadurch wieder elegant zur Gnadenalm-Abfahrt zu kommen, hat nicht ganz funktioniert. Am Ende bin ich links vom Graben angestanden und musste doch durch ein steiles aperes Waldstück absteigen.

Schnee- und Lawinensituation

Etliche kleinere überschneite Rutsche bei der Querung ums Spazeck.

Kommentare