letzte Kommentare

    • Datum

      20.05.2024 18:34

    • Verfasser

      Gerhard Eckert

    • Tour

      Hinteres Modereck, 2930m

    • Kommentar

      Danke für das Foto, ich wollte mir schon immer einmal beim Skifahren hinterhersc...

Datum Bundesland Verfasser Tour
22.03.2024 Salzburg Vogl Helmut Trattberg, Nordabfahrt
21.03.2024 Salzburg uta Philipp Das Steinerne Meer
20.03.2024 Steiermark Harald Schober Hohe Veitsch 1981 m
20.03.2024 Salzburg Nani Klappert Rosskogel (2254m)+Sonntagskarhöhe (2245m)
20.03.2024 Salzburg Klaus Einmayr Hocheiser
20.03.2024 Salzburg Bruckbauer Peter Kleiner Pleißlingkeil 2417m
20.03.2024 Steiermark chris wolki Bruderkogel 2299m und Schüttnerkogel 2170m vom Pölsental
20.03.2024 Salzburg Peter Kostecka Eiskarlschneid 1.990m
20.03.2024 Oberösterreich Johann Mitterhuber Wehrkogel (Totes Gebirge) 2006, Grenzberg Stmk - OÖ, Umgebung Loser - Schönberg (Wildenkogel)
19.03.2024 Steiermark steverino Veitsch über Burg
17.03.2024 Salzburg Vogl Helmut Trattberg
17.03.2024 Steiermark Harald Schober Hauseck 1982 m
17.03.2024 Steiermark BergBruder Feuertalberg vom Dietlgut
17.03.2024 Salzburg Aeolos Glöcknerin
17.03.2024 Salzburg Klaus Einmayr Bärensteigkogel-Hochkogel
17.03.2024 Steiermark Sperl Alex Edelgrieß bis Seethalerhütte

Bruderkogel 2299m und Schüttnerkogel 2170m vom Pölsental, 20.03.2024, chris wolki

Lackneralm 1483m

Nordwest Flanke überm Kar der Lackneralm

Über die Nordwest Flanke zum Bruderkogel

Ost-Flanke vom Bruderkogel, Zwis…

Im oberen Teil des Reslergrabens…

Blick auf Schüttnerkogel ganz li…

Bildmitte links oben Schüttnerkogel

Tourenbeschreibung

PP Pölsental (bei Hohentauern) 1245m - Lackneralm - Kar - Bruderkogel (2299m) - Zwischenabfahrt Ost-Flanke bis Beginn Reslergraben und Wiederaufstieg, Abfahrt NW Flanke ins Kar und Aufstieg zum Schüttnerkogel (2170m), Abfahrt ins Kar und über Lackneralm wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Mein Bergkamerad Manfred P. hat mit seinem Ideenreichtum wieder Mal den Tag perfekt werden lassen.

Schnee- und Lawinensituation

Schneedecke ab etwa 1350 m in der Nordost Exposition (ca.45min Skitragen), 5-15cm Neuschneeauflage der je nach Exposition, Höhe und Tageszeit von gesetzen Triebschnee über Windharsch, Bruch und Sulz alle Variationen aufweist, mit teils schlechter Bindung zum darunter liegenden kompakten Schneedecken Fundament (z.t.vereist). Aufstieg mit Harscheisen gut machbar und auch in der Abfahrt bei überlegter Spurwahl relativ gut zu fahren. Die eingeweihten Bereiche haben sich im Tagesverlauf etwas entspannt/gesetzt. Über den Mittellagen und in den Hochlagen gute Schneelage, unten sieht's schlecht aus.


Kommentare