letzte Kommentare

    • Datum

      20.05.2024 18:34

    • Verfasser

      Gerhard Eckert

    • Tour

      Hinteres Modereck, 2930m

    • Kommentar

      Danke für das Foto, ich wollte mir schon immer einmal beim Skifahren hinterhersc...

Datum Bundesland Verfasser Tour
22.03.2024 Salzburg Vogl Helmut Trattberg, Nordabfahrt
21.03.2024 Salzburg uta Philipp Das Steinerne Meer
20.03.2024 Steiermark Harald Schober Hohe Veitsch 1981 m
20.03.2024 Salzburg Nani Klappert Rosskogel (2254m)+Sonntagskarhöhe (2245m)
20.03.2024 Salzburg Klaus Einmayr Hocheiser
20.03.2024 Salzburg Bruckbauer Peter Kleiner Pleißlingkeil 2417m
20.03.2024 Steiermark chris wolki Bruderkogel 2299m und Schüttnerkogel 2170m vom Pölsental
20.03.2024 Salzburg Peter Kostecka Eiskarlschneid 1.990m
20.03.2024 Oberösterreich Johann Mitterhuber Wehrkogel (Totes Gebirge) 2006, Grenzberg Stmk - OÖ, Umgebung Loser - Schönberg (Wildenkogel)
19.03.2024 Steiermark steverino Veitsch über Burg
17.03.2024 Salzburg Vogl Helmut Trattberg
17.03.2024 Steiermark Harald Schober Hauseck 1982 m
17.03.2024 Steiermark BergBruder Feuertalberg vom Dietlgut
17.03.2024 Salzburg Aeolos Glöcknerin
17.03.2024 Salzburg Klaus Einmayr Bärensteigkogel-Hochkogel
17.03.2024 Steiermark Sperl Alex Edelgrieß bis Seethalerhütte

Veitsch über Burg, 19.03.2024, steverino

Schlüsselstelle

Schlüsselstelle

Direkte Variante abgeblasen

westliche Nachbarrinne

westliche Nachbarrinne

Abendstimmung am Gipfel

Plateau sehr fein zum rausgleiten

Burgrinne

Burgrinne

Tourenbeschreibung

Nachmittagstour von Dobrein über die Burg auf die Veitsch.
Die Schlüsselstelle in der Burgrinne hat heuer wenig Schnee und ist zum Klettern.
Die Rinnenfortsetzung oberhalb ist abgeblasen und hat eine lange Unterbrecherstelle, weswegen wir hier in die Nachbarrinne westlich davon wechseln, was sich aber sowieso anbietet, weil sie ohne Höhenverlust nach dem Ausstieg auf den Seeboden führt. Dafür gilt hier Sturzverbot wegen einem Abbruch unterhalb.

Schnee- und Lawinensituation

Das Plateau ist sehr gut eingeschneit, weswegen eine durchgehende Abfahrt bis zur Schlüsselstelle möglich war. Im Kar darunter konnten wir mit Unterbrechern noch bis ~1200m abfahren.
Der Schnee war <~1450m firnig oder hatte weichen älteren Neuschnee. Oberhalb wurde es zunehmend harschig, weswegen wir gleich mit Steigeisen durch rauf gingen. Am Plateau teilweise eisig.

Kommentare