letzte Kommentare

    • Datum

      20.05.2024 18:34

    • Verfasser

      Gerhard Eckert

    • Tour

      Hinteres Modereck, 2930m

    • Kommentar

      Danke für das Foto, ich wollte mir schon immer einmal beim Skifahren hinterhersc...

Datum Bundesland Verfasser Tour
17.03.2024 Florian Winner Geierkogel von Hohentauern
17.03.2024 Saller Michael Silvretta
17.03.2024 Salzburg Stock Leonhard Hochgründeck Gleitschnee
16.03.2024 Steiermark SteepSkiMichael Schneealpe Schafriese
16.03.2024 Steiermark sugarless Hühnerkogel 2242 Meter vom Scharnitzgraben
15.03.2024 Steiermark steverino Kettentalkogel + Speikleitenberg + Gamskogel
14.03.2024 Steiermark Peter P Bedingungsupdate Veitscher Südseite-Di-Mi-Do-aus!
14.03.2024 Salzburg Ortler Angelika Großer Weitschartenkopf, 1979m
14.03.2024 Salzburg Bruckbauer Peter Taferlnock 2375m
13.03.2024 Steiermark Harald Schober Pirstingerkogel
13.03.2024 Salzburg uta Philipp Taghaubenscharte
12.03.2024 Steiermark Robert Gulla Hochanger
11.03.2024 Salzburg uta Philipp Ramseider Scharte, 2232m und Riemannhaus
09.03.2024 Salzburg Johann Allgeier Taghaubenscharte 2136m
09.03.2024 Salzburg Ortler Angelika Birnhorn
09.03.2024 Annamirl Hufnagel Watzmannkar / 3. Kind

Silvretta, 17.03.2024, Saller Michael

Zustieg zur Jamtalhütte

Durchgehen Schnee von Galtür, mi…

Blick Richtung Jamtalferner

Dreiländerspitze Gipfelgrat

Die letzten 50 hm sind etwas Alpin

Am Gipfel recht kuschelig

Vordere Jamspitze

Richtung Kronenjoch

Von der Hütte führt ein sanfter …

Piz Tasna Gipfelgrat

Unsere Spuren im Vermuntgletscher

Ochsentalergletscher mit Piz Buin

Tourenbeschreibung

Ich erlaube mir einen Beitrag außerhalb von Salzburg zu veröffentlichen. Jede/r Skitourenbegeisterte/r kommt von einem mehrtägigen Besuch in der Silvrettagruppe nicht hinweg.

1. Tag Zustieg von Galtür über das Jamtal zur Jamtalhütte: Perfekter Stützpunkt für alle Richtungen. Hat noch bis Ende April offen

2. Tag Dreiländerspitze: Zuerst sanfter Boden sowie Gletscher zur Oberen Ochsenscharte, Gipfelanstieg steil und Alpin danach zurück und zusätzlicher Aufstieg zur Vorderen Jamsspitze.

3. Tag Piz Tasna: langer gletscherfreier Weg zum Kronenjoch (immer vor unseren Augen der Felssturz vom Fluchthorn im Juni 23) und Abfahrt zur Fuorcla da Tasna. Hier kommen die Tourengeher von der Heidelbergerhütte herauf. Kurzer steiler Gipfelhang inkl. laaangem Rückmarsch.

4. Tag Furcla Chalaus: Schneeschauer und nass dafür intensiver Testlauf für unsere GPS Geräte bis kurz vor die Scharte mit anschließendem Powdern der Extraklasse. Nachmittag LVS-Suche und Prusiken.

5. Tag Buinlücke: Über die Obere Ochsenscharte einmalige Abfahrt zum Vermuntgletscher in das Ochsental. Ab ca. 2.500 Aufstieg in den Ochsentalgletscher zur Buinlücke. Perfekte Abfahrt zum Zustiegsweg der der Wiesbadener Hütte. Von dort ziemlich kraftraubend zur Bielerhöhe und zurück nach Galtür. Der Skizirkus rund um Ischgl hat uns wieder.

Alles in allem 5 perfekte Tage zwischen Tirol, Vorarlberg und der Schweiz. Wir kommen wieder.

Schnee- und Lawinensituation

Durchgängig Schnee von Galtür im Zustieg zur Jamtalhütte als auch auf der Rückfahrt über die Bielerhöhe nach Wirl. Gletscher alle sehr gut eingeschneit und bereiten keine Probleme. Hochtourenausrüstung obligat. Übergänge zur Heidelbergerhütte, Wiesbadenerhütte und Cabanna Tuoi derzeit kein Problem.

Kommentare