letzte Kommentare

    • Datum

      20.05.2024 18:34

    • Verfasser

      Gerhard Eckert

    • Tour

      Hinteres Modereck, 2930m

    • Kommentar

      Danke für das Foto, ich wollte mir schon immer einmal beim Skifahren hinterhersc...

Datum Bundesland Verfasser Tour
22.03.2024 Salzburg Vogl Helmut Trattberg, Nordabfahrt
21.03.2024 Salzburg uta Philipp Das Steinerne Meer
20.03.2024 Steiermark Harald Schober Hohe Veitsch 1981 m
20.03.2024 Salzburg Nani Klappert Rosskogel (2254m)+Sonntagskarhöhe (2245m)
20.03.2024 Salzburg Klaus Einmayr Hocheiser
20.03.2024 Salzburg Bruckbauer Peter Kleiner Pleißlingkeil 2417m
20.03.2024 Steiermark chris wolki Bruderkogel 2299m und Schüttnerkogel 2170m vom Pölsental
20.03.2024 Salzburg Peter Kostecka Eiskarlschneid 1.990m
20.03.2024 Oberösterreich Johann Mitterhuber Wehrkogel (Totes Gebirge) 2006, Grenzberg Stmk - OÖ, Umgebung Loser - Schönberg (Wildenkogel)
19.03.2024 Steiermark steverino Veitsch über Burg
17.03.2024 Salzburg Vogl Helmut Trattberg
17.03.2024 Steiermark Harald Schober Hauseck 1982 m
17.03.2024 Steiermark BergBruder Feuertalberg vom Dietlgut
17.03.2024 Salzburg Aeolos Glöcknerin
17.03.2024 Salzburg Klaus Einmayr Bärensteigkogel-Hochkogel
17.03.2024 Steiermark Sperl Alex Edelgrieß bis Seethalerhütte

Edelgrieß bis Seethalerhütte, 17.03.2024, Sperl Alex

Ausstieg Edelgrieß

Querung zum Rosmariestollen

Kurz unterhalb Seethalerhütte

Blick zum Östlichen und Westlich…

Tourenbeschreibung

Start in der Ramsau beim Parkplatz Gasthof Edelbrunn (EUR 3,- wenn man am oberen Parkplatz parkt, der untere ist teurer). Aufstieg durch die Kraml Lahn. Nach 5min Skitragen geht es durchgehend auf Schnee rauf und runter. Teilweise kommen jedoch schon Steine durch - nächstes Wochenende wahrscheinlich schon einige kürzere Unterbrechungsstellen und daher Start bei der Seilbahn Talstation sinnvoller. Aber auch da wird es in der unteren Steilstufe des Edelgrieß abschnittsweise schon knapp.

Bis ca. 2400m feuchter Schnee, der ganz gut zu fahren war, auch wenn er unten schon recht tief wurde. Darüber sonnenabgewandt trockener, leicht windbehandelter Pulver, der speziell am Gletscher super zu fahren war.

Querung zum/vom Rosmariestollen heute problemlos, weil weicher Schnee, ebenso wie die steile, pulvrige Einfahrt oben ins Edelgrieß.

Dachstein war gut besucht und Edelgrieß wurde auch rege befahren, jedoch sind alle zur Gondel-Talstation abgefahren.

Schnee- und Lawinensituation

Einige oberflächliche kleinräumige Neuschneerutsche während der letzten Tage aus sehr steilen Hängen. Sehr stabile Verhältnisse.

Kommentare