letzte Kommentare

    • Datum

      20.05.2024 18:34

    • Verfasser

      Gerhard Eckert

    • Tour

      Hinteres Modereck, 2930m

    • Kommentar

      Danke für das Foto, ich wollte mir schon immer einmal beim Skifahren hinterhersc...

Datum Bundesland Verfasser Tour
22.03.2024 Salzburg Vogl Helmut Trattberg, Nordabfahrt
21.03.2024 Salzburg uta Philipp Das Steinerne Meer
20.03.2024 Steiermark Harald Schober Hohe Veitsch 1981 m
20.03.2024 Salzburg Nani Klappert Rosskogel (2254m)+Sonntagskarhöhe (2245m)
20.03.2024 Salzburg Klaus Einmayr Hocheiser
20.03.2024 Salzburg Bruckbauer Peter Kleiner Pleißlingkeil 2417m
20.03.2024 Steiermark chris wolki Bruderkogel 2299m und Schüttnerkogel 2170m vom Pölsental
20.03.2024 Salzburg Peter Kostecka Eiskarlschneid 1.990m
20.03.2024 Oberösterreich Johann Mitterhuber Wehrkogel (Totes Gebirge) 2006, Grenzberg Stmk - OÖ, Umgebung Loser - Schönberg (Wildenkogel)
19.03.2024 Steiermark steverino Veitsch über Burg
17.03.2024 Salzburg Vogl Helmut Trattberg
17.03.2024 Steiermark Harald Schober Hauseck 1982 m
17.03.2024 Steiermark BergBruder Feuertalberg vom Dietlgut
17.03.2024 Salzburg Aeolos Glöcknerin
17.03.2024 Salzburg Klaus Einmayr Bärensteigkogel-Hochkogel
17.03.2024 Steiermark Sperl Alex Edelgrieß bis Seethalerhütte

Trattberg, 17.03.2024, Vogl Helmut

Erste Kehre

Apere Stelle von unten ...

... und von oben

Frunstberg und First gehen noch, aber ...

.... da hängt noch einiges ober der Strasse

Wies Schwer Rot

Der dunkle Sommerfirn lässt sich gut fahren

Teilgeräumte Strasse

Tourenbeschreibung

Man kann bis zum Schnee fahren, der Schranken ist offen. Ein paar apere Stellen gibt es. Die Schneeräumung der Strasse hat schon begonnen, diese Woche soll sie frei werden. Ich bin um 13 Uhr abgefahren, da war ein kalter Wind, der eine nette Harschkruste auf den Regenfirn gezaubert hat, gut zu fahren.

Schnee- und Lawinensituation

Der Neuschnee ist zum Regenfirn geworden, zum Teil geschmolzen oder abgeweht, darunter kommt guter Sommerfirn mit etwas Saharastaub heraus. Schattseite Harsch und Regenfirn

Kommentare