letzte Kommentare

    • Datum

      20.05.2024 18:34

    • Verfasser

      Gerhard Eckert

    • Tour

      Hinteres Modereck, 2930m

    • Kommentar

      Danke für das Foto, ich wollte mir schon immer einmal beim Skifahren hinterhersc...

Datum Bundesland Verfasser Tour
02.03.2024 Salzburg Sepp Auer Birnhorn 2634m
02.03.2024 Salzburg Sperl Alex Weißkar (bis 2.350m) & Taghaubenscharte
02.03.2024 Salzburg Johann Allgeier Heutal
02.03.2024 Klaus Einmayr Roßfeld-Hochgschirr
02.03.2024 Steiermark Peter P Hochschwab- Ringkamprunde
02.03.2024 Steiermark Schitter Franz Hohe Veitsch - Hundsschupfenloch
29.02.2024 Salzburg Vogl Helmut Eckerleiten
29.02.2024 Salzburg Hans Altmann Penkkopf, 2.011 m (via Kleinarler Hütte)
29.02.2024 Salzburg Hartmut Dörschlag Throneck (2213)
29.02.2024 Salzburg Peter Kostecka Kollmannsegg 1.848m
29.02.2024 Salzburg Ortler Angelika Loferer Skihörndl
29.02.2024 Salzburg Walter Aschauer Am Fuße des Gr. Bratschenkopf
29.02.2024 Salzburg uta Philipp Pihapper, 2513m
29.02.2024 Salzburg Höring Bernadette Floßkogel 2437
28.02.2024 Salzburg uta Philipp Langeck, 2021m
27.02.2024 Steiermark Robert Vondracek Hohe Veitsch, 1981 m

Weißkar (bis 2.350m) & Taghaubenscharte, 02.03.2024, Sperl Alex

Firnabfahrt im Weißkar

Zustieg ins Weißkar

Felsnadeln im Weißkar

Firn unterhalb des Weißkar

Klingspitz, Hochkasern und Kitzsteinhorn

Gr. Wiesbachhorn mit Föhnwalze

Blick von der Taghaubenscharte n…

Tourenbeschreibung

Später Start um 09:30 beim Parkplatz an der Hochkönigstr., weil gemeldet war, dass es in der Früh noch Restwolken gibt. Es war aber schon vorher durchgehend sonnig.

Sehr warmer Anstieg ins Weißkar bis auf Höhe 2.350m, wo es dann stark aufsteilt. Bis zum Umkehrpunkt problemlos ohne Harscheisen. Abfahrt um 12:00. Die obersten Höhenmeter schon recht tief, ansonsten aber sehr gut zu fahrender Firn (je nach Hangneigung auch mal bisschen tiefer). Optimaler Abfahrtszeitpunkt wäre heute ca. 10:00 - 11:00 gewesen. Weißkar im Gegensatz zur Taghaubenscharte unverspurt (ok, seit heute 7 Abfahrtsspuren) und somit wirklich super zu fahren, bis auf 30-40hm, wo die Ski kurz ausgezogen werden müssen, weil große/viele Lawinenknollen.

Abfahrt von der Taghaubenscharte trotz fortgeschrittener Tageszeit noch recht gut, speziell, wenn man sich im mittleren Teil ganz rechts hält, wo noch kaum Spuren sind.

Abfahrt bis zum Parkplatz noch durchgehend möglich, wenn man im unteren Teil den Forstweg mal kurz nach links verlässt. Wird die nächsten Tage aber ausapern und dann muss man vielleicht 100m tragen.

Schnee- und Lawinensituation

Stabile Schneeverhältnisse. Keine frischen Rutsche. 2 Tourengeher, die um 06:30 beim Parkplatz an der Hochkönigstraße gestartet sind, haben von sehr guten Verhältnissen im Aufstieg und bei der Abfahrt vom Lamkopf berichtet.

Kommentare

Astrid Bachhuber, 03.03.2024 um 05:56

Zu den Wasseröfen handelt es sich um ein Winterschongebiet, was an den Hinweistafeln "RespekTiere" deutlich zu sehen ist. Wenn man sich schon dahin begibt, sollte man von Postings absehen um nicht die Hemmschwelle einer noche breiteren Masse an Tourengehern herabzusetzen, solche Schutzgebiete zu stören. Weiterhin allen eine schöne und unfallfreie Tourensaison!

Sperl Alex, 03.03.2024 um 07:32

Danke für den Hinweis. Die im Vorfeld der Tour besuchten Webseiten (u.a. Alpenvereinaktiv, Alpintouren.com) hatten keinen Hinweis auf eine Ruhezone. Am Weg von der Erichhütte über den Wasserfallboden ins Weißkar ist uns auch keine einzige RespekTiere-Tafel aufgefallen und wir sind ganz normal aufgestiegen. Ich werde die Tour öffentlich lassen, damit diese Information nun für alle zugänglich ist.