letzte Kommentare

    • Datum

      20.05.2024 18:34

    • Verfasser

      Gerhard Eckert

    • Tour

      Hinteres Modereck, 2930m

    • Kommentar

      Danke für das Foto, ich wollte mir schon immer einmal beim Skifahren hinterhersc...

Datum Bundesland Verfasser Tour
02.03.2024 Salzburg Sepp Auer Birnhorn 2634m
02.03.2024 Salzburg Sperl Alex Weißkar (bis 2.350m) & Taghaubenscharte
02.03.2024 Salzburg Johann Allgeier Heutal
02.03.2024 Klaus Einmayr Roßfeld-Hochgschirr
02.03.2024 Steiermark Peter P Hochschwab- Ringkamprunde
02.03.2024 Steiermark Schitter Franz Hohe Veitsch - Hundsschupfenloch
29.02.2024 Salzburg Vogl Helmut Eckerleiten
29.02.2024 Salzburg Hans Altmann Penkkopf, 2.011 m (via Kleinarler Hütte)
29.02.2024 Salzburg Hartmut Dörschlag Throneck (2213)
29.02.2024 Salzburg Peter Kostecka Kollmannsegg 1.848m
29.02.2024 Salzburg Ortler Angelika Loferer Skihörndl
29.02.2024 Salzburg Walter Aschauer Am Fuße des Gr. Bratschenkopf
29.02.2024 Salzburg uta Philipp Pihapper, 2513m
29.02.2024 Salzburg Höring Bernadette Floßkogel 2437
28.02.2024 Salzburg uta Philipp Langeck, 2021m
27.02.2024 Steiermark Robert Vondracek Hohe Veitsch, 1981 m

Floßkogel 2437, 29.02.2024, Höring Bernadette

Steingrube

Floßkogel, ganz hinten das Matras Haus

Floßkogel

Wiederanstieg zur Ostpreußenhütt…

ganz links Rötschartl Mitte-Floßkogel

Tourenbeschreibung

Von der Dielalm geht's rauf zur Ostpreußenhütte. Ski anschnallen nach ca. 30 min. Weiter über den Schaflberg in die eindrucksvolle Steingrube und auf den Gipfel. Am anderen Ende des Plateaus sieht man ganz klein das Matrashaus. Über die Ostseite des Floßkogels Abfahrt auf griffigem Harsch in die Röt. Das Gamskar hat noch schönen Pulver bis auf 1500hm hinab zu bieten. Mühsamer Wiederanstieg im stark durchfeuchteten Schnee zur Ostpreußenhütte. Abfahrt zur Dielalm nur bis zum "goldenen Brünndl" sinnvoll ca. auf 1300hm - Schnee schmilzt viel zu rasch dahin.

Schnee- und Lawinensituation

Siehe oben ....

Kommentare