letzte Kommentare

    • Datum

      20.05.2024 18:34

    • Verfasser

      Gerhard Eckert

    • Tour

      Hinteres Modereck, 2930m

    • Kommentar

      Danke für das Foto, ich wollte mir schon immer einmal beim Skifahren hinterhersc...

Datum Bundesland Verfasser Tour
25.02.2024 Salzburg Sebastian Steude Hochzint
24.02.2024 Sepp Auer Griesner Kar, Regalpscharte und Goinger Törl
24.02.2024 Salzburg Hartmut Dörschlag Törlstein (2010m)
24.02.2024 Steiermark Bernhard W. Wolfnalmspitze (2049m) von Donnersbachwald
24.02.2024 Sperl Alex Watzmannkar
24.02.2024 Salzburg Johann Allgeier Sonntagshorn 1961m Peitingköpfl 1720m
24.02.2024 Steiermark Johann Datzberger Rotwandköpfl 1800 m und Gscheideggkogel 1788 m über Schafbödenalm von Hinterradmer
24.02.2024 Salzburg Harald Schober Öbristkopf 1411 m
24.02.2024 Steiermark Peter P Hohe Veitsch - Bedingungsupdate
24.02.2024 Steiermark Schitter Franz Zirbitzkogel
24.02.2024 Steiermark Christoph Brandstätter Skidurchquerung Totes Gebirge Wurzeralm - Tauplitz
24.02.2024 Steiermark ChurchMountain gr. Pyhrgas (Lehrmeister Wind)
24.02.2024 Oberösterreich Robert Delleske 2 Nächte am Wiesberghaus
21.02.2024 Salzburg Ingolf Kühn LVS-Gerät auf dem Großen Kesselspitze gefunden
21.02.2024 Sperl Alex Hoher Göll
21.02.2024 Sepp Auer Griesner Kar-Schewedafensterl-Westl. Hochgrubbachspitze (2277m)

Griesner Kar-Schewedafensterl-Westl. Hochgrubbachspitze (2277m), 21.02.2024, Sepp Auer

Immer noch schön winterlich im Griesner kar

Schewedafensterl - Ziel dr Begierde - in Sicht

das Flamei -sehr einladend - aber nicht Heute

A bissl schindn muass scho sei

Blick auf de andere Seite - unten die Hechenfelder

Grandiose Aussicht - der Lohn der Plagerei und Konzentration

Tiefblick ins Griesner Kar

rechts Mitterkaiser, dann Flamei…

Tourenbeschreibung

Gute Verhältnisse im Griesner Kar

Eine rassige, anspruchsvolle Tour ist das Schönwetterfensterl mit anschließenden Gipfelanstieg immer wieder. 

Aufstieg: Start an der Brücke mit Ski, im Wald müssen die Ski getragen werden, danach gehts auf mehr oder weniger guter Spur bis zum Flamei, am oberen Rand vom Wald beginnt der Neuschnee (1cm), im oberen großen Kar sinds dann schon 5-10cm teilweise Pulverschnee ohne Wind, die Windverfrachtungen beginnen erst ab Höhe Flamei, ich konnte nicht erkennen ob die Regalpscharte begangen wurde, aber Goinger Törl, Kleines Törl und Schewedafensterl wurden befahren. Schewedafensterl war extrem anstrengend, weil recht windgepresster Pulverschnee drin liegt, der bei jedem Schritt unter den Ski wegrutscht. Ich hab mich bald entschlossen zu stapfen, was nicht minder anstrengend war. Ab Skidepot bis zum Gipfel ist Konzentration gefragt, es ist zwar nicht vereist, aber mit Neuschnee bedeckt, so dass man sehr vorsichtig steigen muss.

Abfahrt: Schewedafensterl war einigermaßen zu fahren, windpress aber wenigsten nicht hart, im Kar muss man ein bissl schauen, dann findet man sogar noch ungebunden Pulverschnee

Schnee- und Lawinensituation

Es ist nirgends was abgegangen. Der Schnee wurde zwar teilweise stark verfrachtet und ist gebunden, es scheint aber keine Schwachschicht oder Gleitschicht da zu sein. In den Wänden hängt noch der ganze Neuschnee von anfangs der Woche, der wird sicher runterkommen wenns wärmer wird am Wochenende

Kommentare