letzte Kommentare

    • Datum

      15.04.2024 18:20

    • Verfasser

      uta Philipp

    • Tour

      Samnaungruppe

    • Kommentar

      Wow, vielen Dank fürs Posten, - die tollen Bilder sprechen für sich! Wenn dies...

Datum Bundesland Verfasser Tour
21.02.2024 Steiermark da oide neiwoida Großer Knallstein 2599m
20.02.2024 Steiermark da oide neiwoida Schafdach 2314m
18.02.2024 Salzburg Vogl Helmut Pillstein, Braunauerhütte
18.02.2024 Steiermark Bernhard W. Krautwasch (2315m) von der Hansenalm (Sölktal)
18.02.2024 Salzburg Stock Leonhard Hochkönig 2941 m
18.02.2024 Steiermark Harald Schober Karlkögerl 1521 m
18.02.2024 Steiermark Robert Vondracek Hauseck, 1982 m und tags zuvor Große Rübe, 2093 m
16.02.2024 Salzburg Hartmut Dörschlag Kreuzeck 2204m)
16.02.2024 Salzburg Vogl Helmut Zinken
16.02.2024 Steiermark da oide neiwoida Ebensteinumfahrung mit Gipfel 2123m
16.02.2024 Nani Klappert Hoher Mahdstein (2063m)
16.02.2024 Klaus Einmayr Geigelsteinrunde
16.02.2024 Steiermark Peter P Hochschwab- Hybrid
16.02.2024 Salzburg Aeolos Hüttenkogel 2.240 m / Graukogel Bad Gastein
16.02.2024 Salzburg Michael Preber
15.02.2024 Salzburg Hartmut Dörschlag Saukarkopf (2048m) - Karriedel (2018m) - Gründegg (2168m)

Saukarkopf (2048m) - Karriedel (2018m) - Gründegg (2168m), 15.02.2024, Hartmut Dörschlag

Schi tragen

bei 2-stelligen Plusgraden eher …

kurz vorm Einstieg

Das Seil im Klettersteig ist gan…

Fordernd

Mit Touren-Schi und -Schuhen ist…

Heikel

NW-seitiger Klettersteig - da bl…

Überschreitung ...

zum Karriedel

Freud und Leid

Na ja, wenn man so dumm ist, die…

Zwischen-Abfahrt Richtung Karalm

Gründegg

Endlich am letzten Gipfel. Es zi…

Abfahrt Gründegg

Die Wechten zeugen vom vielen Wi…

Tourenbeschreibung

Will man keine größere Anreisen haben, ist z.Zt. ein bissl Kreativität gefragt ...

Mit Schwiegersohn Tobi vom Großarler Tal zur Saukaralm, durch den durchaus fordernden Klettersteig auf den Saukarkopf (https://www.bergsteigen.com/to...), Überschreitung zum Karriedel, weiter zum Gründegg und Abfahrt nach Kleinarl. Mit dem Bus retour nach St.Johann. Auf der ganzen Tour keinen einzigen Tourengeher getroffen. Interessanterweise auch von der Kleinarler Hütte  zum Gründegg rüber keine Spur. Die Abfahrt Richtung NO vom Gründegg runter nach Kleinarl größtenteils schöner Pulver, ab 1800m dann schlagartig fauler Schnee. Abfahrt bis zum Parkplatz Hirschleiten problemlos, dann wirds ein bisschen mau

Schnee- und Lawinensituation

Will man seine Tour nicht auf 1600m starten, ist z. Zt. Schitragen unvermeidlich. Wir haben (westseitig) bis 1600m rauf getragen. Dann tragender Harschdeckel mit ca.15cm Pulverauflage, die nicht verbunden ist und immer wieder weg rutscht. Sobald die Sonne rein scheint natürlich Patzen. Was die Folgen des ständigen Wechsels zwischen Pulver und Patzen bedeuten, weiß wohl jeder Tourengeher. 

Kommentare