letzte Kommentare

    • Datum

      13.04.2024 14:05

    • Verfasser

      mex meissnitzer

    • Tour

      Hochzint, 2248m

    • Kommentar

      respekt georg und johann >> ganz eurer meinung, lieber das feuer weitergeben als...

Datum Bundesland Verfasser Tour
16.01.2024 Salzburg Hans Altmann Loibersbacher Höhe
16.01.2024 Niederösterreich Willi H. Voglsberg bei Randegg
16.01.2024 Johann Allgeier Gugel 1801m
16.01.2024 Steiermark xeisclochard Wolfnalmspitze
14.01.2024 Steiermark SteepSkiMichael Hochschwab - Krautgartenkogel, 1.988 m
14.01.2024 Niederösterreich Lauschmann Hinteralpe, 1311 m
14.01.2024 Salzburg uta Philipp Hennakopf, 2001m
14.01.2024 Kärnten Marco Schiefer Hoher Sonnblick
14.01.2024 Steiermark Bernhard Hochleitenspitze 2329m
14.01.2024 Steiermark die kumbergler Hochturm Umfahrung
13.01.2024 Steiermark Robert Vondracek Stuhleck, 1782 m vom Pfaffensattel
13.01.2024 Steiermark chris wolki Präbichl Handlalm Hirscheggsattel
13.01.2024 Steiermark white star Kleiner Wildkamm
13.01.2024 Steiermark Harald Schober Streberkogel 1447 m
13.01.2024 Johann Allgeier Hochalm 2011m
13.01.2024 Annamirl Hufnagel Sonntagshorn und Peitingköpfl

Loibersbacher Höhe, 16.01.2024, Hans Altmann

Wie im Winter ;-)

Am kleinen Sattel oberhalb des Liftes

In exponierten Lagen hat der Wind seine Spuren hinterlassen

Im Hintergrund: Hoher Göll, Watzmann, Hochkalter, Reiter Alpe

Loibersbacher Höhe

Faistner Schafberg mit Lawinenhang, dahinter der "richtige" Schafberg

Oberwiesalmen

Nicht immer geht's so gut wie heute!

Mittereckalm

Tourenbeschreibung

Zehn Zentimeter Neuschnee sind nicht viel, aber genug für eine schöne Tour und schöne Winterlandschaften. 
Am Parkplatz Döllererwald sind wir um halb zehn das zweite Auto, drei Stunden später stehen ein Dutzend dort. Der Neuschnee seit gestern ist nur oben im Gipfel- und Almenbereich verblasen, bei der Abfahrt lässt der frische Pulver schöne Schwünge zu. Auf der Forststraße im Wald dürfte gerne Nachwuchs kommen, dort lacht schon wieder das Eis heraus. 

Schnee- und Lawinensituation

Triebschnee in Steillagen könnte gefährlich werden. Von der Südseite des Faistner Schafbergs wird in den nächsten Tagen sicher wieder etwas abgehen; für eine Gefährdung der Tourengeher-Spur von der Schafbachalm herauf dürfte die Schneemenge aber zu gering sein. 

Kommentare