letzte Kommentare

    • Datum

      13.04.2024 14:05

    • Verfasser

      mex meissnitzer

    • Tour

      Hochzint, 2248m

    • Kommentar

      respekt georg und johann >> ganz eurer meinung, lieber das feuer weitergeben als...

Datum Bundesland Verfasser Tour
06.01.2024 Niederösterreich Robert Gulla Göllerlifte
05.01.2024 Salzburg Peter Kostecka Trattberg 1.757m
05.01.2024 Steiermark Harald Schober Ahornwiese
05.01.2024 Salzburg Höring Bernadette Hochkarfelderkopf 2219
05.01.2024 Klaus Einmayr Geigelstein-Breitenstein
05.01.2024 Steiermark Anderl Hochwart 2301m
03.01.2024 Salzburg Hans Altmann Labenberg (Postalm), 1.642 m
03.01.2024 Steiermark Harald Schober Plankogel 1531 m
03.01.2024 Salzburg Sperl Alex Birnhorn & Kuchelhorn
03.01.2024 Steiermark steverino Sauberg, Vetternspitzen
03.01.2024 Salzburg Bruckbauer Peter Schilchernock und Klölingnock
01.01.2024 Steiermark sugarless Scharfes Eck
01.01.2024 Steiermark Martin Wildalpe vom Süden her (FREIN)
01.01.2024 Salzburg Stock Leonhard Hochgründeck
01.01.2024 Salzburg uta Philipp Dientner Grasberge mit Neujahrsschnee
01.01.2024 Bruckbauer Peter Greim 2474m

Birnhorn & Kuchelhorn, 03.01.2024, Sperl Alex

Birnhorn vom Kuchelhorn fotografiert

Birnhorn

Blick vom Kuchelhorn Richtung So…

Kuchelhorn

Saalfelden heute im Nebel

Tourenbeschreibung

Heute einsame Tour aufs Birn- und Kuchelhorn. Den fehlenden Spuren nach zu urteilen, war seit dem Silvesternachts-Schneefall niemand mehr oben - auch kein Wunder, weil man die ersten 300hm tragen muss (geht mit Zustiegsschuhen problemlos). Genau bei Höhe 1.000m können die Ski angezogen werden und auch die Abfahrt ist bis dorthin ohne Abschnallen möglich.

Der seilversicherte Aufstieg aufs Birnhorn ist problemlos auch ohne Steigeisen machbar, weil der heute leider sehr störrische, böige Wind ganze Arbeit geleistet hat und nicht nur den Aufstieg zum Gipfel ausgeblasen hat, sondern auch das ganze Kar oberhalb ca. 1.750m. Somit waren heute Harscheisen goldeswert.

Die Abfahrt war entsprechend ruppig bis 1.750m. Darunter hatte der Neuschnee eine leichte Kruste, die aber mit ein bisschen Krafteinsatz gut zu schwingen war. Auch der Karrenweg war lustig zu fahren. 


Schnee- und Lawinensituation

Da oberhalb 1.750m harte Oberflächen dominieren, auch in den beiden Steilstufen sichere Verhältnisse. Triebschnee war keiner vorhanden.

Kommentare