letzte Kommentare

    • Datum

      13.04.2024 14:05

    • Verfasser

      mex meissnitzer

    • Tour

      Hochzint, 2248m

    • Kommentar

      respekt georg und johann >> ganz eurer meinung, lieber das feuer weitergeben als...

Datum Bundesland Verfasser Tour
18.12.2023 Salzburg Sperl Alex Lokalaugenschein Hüttschlag
17.12.2023 Steiermark SteepSkiMichael Rax, Heukuppe 2.007m vom Preiner Gscheid
17.12.2023 Annamirl Hufnagel Sonntagshorn und Peitingköpfl
17.12.2023 Luis Trinker Bahnhof Ardning - Weingartalm - Stiftsreith
17.12.2023 Steiermark Bernhard Triebenkogel 2055m
17.12.2023 Steiermark Schitter Franz Tockneralm
17.12.2023 Johann Allgeier Eisenberg 1488m
17.12.2023 Salzburg Hans Altmann Pitschenberg, 1.720 m
17.12.2023 Klaus Einmayr Gilfert
17.12.2023 Steiermark Harald Schober Großer Schober 1895 m
17.12.2023 Salzburg Daniela Kern Korein
17.12.2023 Salzburg uta Philipp Kolm Saigurn
17.12.2023 Salzburg Nani Klappert Medalkogel (2123m)
17.12.2023 Steiermark Michael Hochstadl von Dürradmer
16.12.2023 Niederösterreich white star Göller
16.12.2023 Salzburg Vogl Helmut Schlenken

Pitschenberg, 1.720 m, 17.12.2023, Hans Altmann

Innerlienbachalm

Labenberalm, darüber der Labenberg

Herrliche Tourenverhältnisse

Pitschenbergalm

Gipfelhang nur mäßig verspurt

Blick zum Egelseehörndl mit frischem Gleitschnee-Anriss

Tourenbeschreibung

Der Blick auf die Postalm-Webcams gestern Nachmittag gibt die Tour für heute Sonntag vor: wieder auf den Pitschenberg. Kurz nach neun Uhr ist der Parkplatz noch locker belegt und tummeln sich die ersten Familien auf den Pisten. Im Tal ist alles grün, hier heroben sind in den letzten Tagen an die 20 cm Neuschnee gefallen. Wir starten bei minus vier Grad, ab Höhe Labenbergalm zeigt uns die Temperatur, was Inversionswetterlage bedeutet, die Bedingungen sind fast frühlingshaft. 
Die Abfahrt vom Gipfel nehmen wir so weit ostseitig wie möglich, dort ist der Pulverschnee der letzten Tage gegen Mittag noch locker und fast unverspurt. 

Schnee- und Lawinensituation

Der viele Schnee von Ende November und Anfang Dezember hat sich gut abgesetzt, mit dem Neuschnee der letzten Tage sind die Tourenbedingungen ideal und bei Warnstufe 2 recht sicher. 
Am gegenüberliegenden Egelseehörndl zeigt sich am steilen Osthang ein frischer Gleitschnee-Anriss. 

Kommentare