letzte Kommentare

    • Datum

      13.04.2024 14:05

    • Verfasser

      mex meissnitzer

    • Tour

      Hochzint, 2248m

    • Kommentar

      respekt georg und johann >> ganz eurer meinung, lieber das feuer weitergeben als...

Datum Bundesland Verfasser Tour
27.11.2023 Salzburg uta Philipp Marbachhöhe
27.11.2023 Salzburg herbert rohn anzenberg und wieserhörndl
27.11.2023 Bruckbauer Peter Hohen Rossfelder ca 2000m
27.11.2023 Johann Allgeier Pillstein 1478m
27.11.2023 Steiermark Harald Schober Streberkogel 1447 m
27.11.2023 Salzburg Vogl Helmut Ehrentrudisalm, Mühlstein
26.11.2023 Salzburg Bruckbauer Peter Pillstein 1477m
26.11.2023 Vogl Helmut Gaisberg Zistel
26.11.2023 Steiermark da oide neiwoida Sonnschien
25.11.2023 Salzburg Hartmut Dörschlag Schneesituation Kleinarl
25.11.2023 Bruckbauer Peter Roßfeld 1539m
23.11.2023 Salzburg herbert rohn schwarzkopf 2200m
18.11.2023 Salzburg uta Philipp Stemmerkogel, 2123m
18.11.2023 Salzburg andreas hautmann heutal
06.11.2023 Salzburg Hartmut Dörschlag Penkkopf - ski and not fly
06.11.2023 Salzburg Stock Leonhard Hochkönig

Schneesituation Kleinarl, 25.11.2023, Hartmut Dörschlag

Schnee genug

Ordentliches Schneetreiben v.a. …

Wühlen

die knapp 300Hm bis zum Gipfel h…

Weiß

Wenn ich den Penkkopf nicht so g…

Stürmische Verhältnisse

Bei solchen Verhältnissen muss i…

letzter Hang

für's Fotografieren bei der Abfa…

Tourenbeschreibung

Wieder Penkkopf .... Aber bei dem vielen Schnee, der jetzt gefallen ist, ist eine defensive Tour vermutlich die beste Wahl.

Start mit Tochter Kathrin und Schwiegersohn Tobi im Ort herunten, da ein Raufkommen zum Parkplatz mit dem Auto für mich schlicht unmöglich war. Also mit den aufgefellten Schiern die Straße rauf. Ab Hirschleiten (1200m) um die 40cm Schnee, alte Spur bis zur Kleinarler Hütte vorhanden. Auf Höhe der Hütte ca. 70cm Schnee. Das große Aber ist der enorme Windeinfluss, unter dem dieser Schnee gefallen. Und das zeigt sich dann besonders von der Hütte rauf auf den Penkkkopf. Mit Tobi spure ich noch zum Gipfel rauf, Teilweise bis Mitte Oberschenkel und der 135cm-Stock verschwindet immer wieder mal bis zum Griff im Schnee. Abfahrt möglichst defensiv entlang der Aufstiegsspur.

Die Tour hatte für mich einen durchaus emotionalen Charakter, da dies die erste Schitour für Kathrin nach ihrem sehr schweren Unfall vor 1 1/2 Jahren war - mit der Prognose, nie mehr gehen zu können. Dank einer unglaublichen Konsequenz und Leidensfähigkeit ist sie wieder unterwegs. Willkommen zurück, Kathrin, in der Schitourenwelt!!

Schnee- und Lawinensituation

Enormer Wind aus N/NO während des Schneefalls. Es dürfte somit ordentliche Verfrachtungen geben. Immer wieder stößt man im freien Gelände auf Verwehungen. Defensive Spurwahl für Aufstieg und Abfahrt ist wohl das Gebot der Stunde.

Kommentare