letzte Kommentare

    • Datum

      14.04.2024 18:53

    • Verfasser

      Harald Schober

    • Tour

      Hochzint, 2248m

    • Kommentar

      ... ich möchte anmerken, auch in der Steiermark ist es im Forum sehr leise gewor...

Datum Bundesland Verfasser Tour
14.04.2024 Klaus Einmayr Rote Wand
14.04.2024 Salzburg uta Philipp Habachtal
14.04.2024 Steiermark Harald Schober Hohe Veitsch 1981 m
14.04.2024 Sepp Auer Großer Geiger 3360m
13.04.2024 Klaus Einmayr Riegelkopf
13.04.2024 Salzburg Saller Michael Hochkönig
13.04.2024 Salzburg uta Philipp Hinterer Planitzer, 2562m
12.04.2024 Salzburg Höring Bernadette Großer Pleißlingkeil 2501
12.04.2024 SteepSkiMichael Ortler, 3.905m via Trafoier Eisrinne
12.04.2024 Salzburg Gerhard Eckert Abretter 2.979
11.04.2024 Salzburg uta Philipp Hochzint, 2248m
11.04.2024 Salzburg Bruckbauer Peter Predigtstuhl 2367m
11.04.2024 Oberösterreich Martin Pangerl Gr. Priel 2515
11.04.2024 Steiermark Harald Schober Bruchtal - Krautgartkogel
11.04.2024 Salzburg Georg Abler Glöcknerin, Predigtstuhl
11.04.2024 Salzburg Höring Bernadette Gödernierkarkopf 2595

Hochzint, 2246m, 22.04.2023, uta Philipp

Das Morgen-Versprechen

alles fließt

Passauer Hütte im Winterschlaf

auf den Hochzint

Melkerloch - Selfie

same procedure as every year...

Gipfelkreuz

so viel Schnee habe ich hier obe…

über der Passauer Hütte

Nonnen beim Gebet

Land des Lächelns...

genug Schnee für die direkte Abf…

Tourenbeschreibung

Es ist zur Zeit nicht leicht, noch eine "tragfähige" Skitour zu finden, die nicht weit von zu Hause ist! Dank des E-Bikes geht es ohne Stirnlampe zügig über die Forststraße zur Niedergrub. Hier kann man die Ski anschnallen.

Im Wald sind wechselnde Schneeverhältnisse, oft liegen schon Steine blank, es ist weich, oder Bruch. Oberhalb der Jagdhütte beginnt das Land des Lächelns. In der weiten Hochgrub sind die Dolinen weitgehend zugeschneit. Der Schnee trägt und ist bei der Abfahrt wunderschön aufgefirnt, erst an der Waldgrenze wird es zu tief. Um halb zehn am Hochzintgipfel zu sein ist nicht zu früh. In der Birnhorn Südwand ist der Schnee schon lebendig geworden, es rauscht immer wieder hinunter.

Kommentare

Nani Klappert, 22.04.2023 um 15:36

Phantastisch, wunderschön, Hut ab !!! Liebe Grüße aus Griechenland, Nani

uta Philipp, 22.04.2023 um 17:53

Danke Dir, Nani! Und viel Freude (beim Klettern?!) in Griechenland!!

Thomas Mansberger, 22.04.2023 um 18:08

Jan 2013 war das Gipfelkreuz ähnlich zu