letzte Kommentare

    • Datum

      17.06.2024 10:23

    • Verfasser

      Stock Leonhard

    • Tour

      Hochkönig

    • Kommentar

      ... und ich schaue wieder hinauf zum König; vielleicht geht sichs ja noch einmal...

Datum Bundesland Verfasser Tour
14.06.2024 Salzburg Stock Leonhard Hochkönig
14.06.2024 Salzburg Saller Michael Hochkönig Finale
05.06.2024 Salzburg uta Philipp Winter meets Summer - Kloben, 2938m
26.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Gabler
20.05.2024 Salzburg Stock Leonhard 40 Jahre Kinig mit Schi
20.05.2024 Salzburg uta Philipp Hinteres Modereck, 2930m
19.05.2024 Klaus Einmayr Kratzenberg
18.05.2024 Klaus Einmayr Plattiger Habach
13.05.2024 Salzburg SteepSkiMichael Göll Ost
12.05.2024 ChurchMountain Bernina - Diavolezza Tag4
12.05.2024 Salzburg Stock Leonhard Hochkönig
12.05.2024 Salzburg uta Philipp Rund um die Edelweißspitze
12.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Schlieferspitze
11.05.2024 Kärnten Bruckbauer Peter Schwerteck 3247m
11.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Foißkarkopf
11.05.2024 Kärnten die kumbergler Glocknerhaus / Spielmann, Schartenkopf

Griesener Kar - Goinger Törl, 22.03.2023, Klaus Einmayr

Russenleitn

geht auch nimma lang

Aufstieg unterm Kleinkaiser

Licht und Schatten

Kl. Törl und rechts hinauf zum Goinger Törl

Es wird steiler

Brotzeiträuber

Abfahrt im Frühjahrsschnee

Nordanstiege

von der Pflaumhütte (Schönwetter…

Abfahrer vom Schönwetterfensterl

Tourenbeschreibung

Von der Griesener Alm ins Griesener Kar und rechts hinauf auf das Goinger Törl. Abfahrt über Pflaumhütte. Heute war die Zahl der Tourengeher recht überschaubar.

Schnee- und Lawinensituation

Hinter der Griesener Alm mit Ski gestartet. In der Russenleite kommt das Gras fleckerlweise schon durch, im Wald ca. 10 Min. tragen, danach alles mit Ski.

Am Morgen ab oberhalb vom Wald leicht gefrorener Schnee, oben in der Sonne zum Törl schon aufgeweicht. Unten im Schatten Harscheisen angenehm, oben in der Sonne alles gut begehbar.

Abfahrt vom Törl im Frühjahrssulzschnee ganz ordentlich fahrbar, unterhalb Pflaumhütte in eingefahrenen Bereichen schöner Firn.

Von den N-Seitentouren wurde nur das Schönwetterfensterl von wenigen besucht, die Abfahrt war unüberhörbar hart und harschig, Spaß sieht anders aus.

Lawinen: Gegen Mittag aus den besonnten Felswänden kleinere Nassschneeabrutschungen, ansonsten alles stabil.

Kommentare