letzte Kommentare

    • Datum

      13.04.2024 14:05

    • Verfasser

      mex meissnitzer

    • Tour

      Hochzint, 2248m

    • Kommentar

      respekt georg und johann >> ganz eurer meinung, lieber das feuer weitergeben als...

Datum Bundesland Verfasser Tour
13.04.2024 Salzburg Saller Michael Hochkönig
13.04.2024 Salzburg uta Philipp Hinterer Planitzer, 2562m
12.04.2024 Salzburg Höring Bernadette Großer Pleißlingkeil 2501
12.04.2024 SteepSkiMichael Ortler, 3.905m via Trafoier Eisrinne
12.04.2024 Salzburg Gerhard Eckert Abretter 2.979
11.04.2024 Steiermark Harald Schober Bruchtal - Krautgartkogel
11.04.2024 Salzburg Höring Bernadette Gödernierkarkopf 2595
11.04.2024 Salzburg Georg Abler Glöcknerin, Predigtstuhl
11.04.2024 Oberösterreich Martin Pangerl Gr. Priel 2515
11.04.2024 Salzburg Bruckbauer Peter Predigtstuhl 2367m
11.04.2024 Salzburg uta Philipp Hochzint, 2248m
09.04.2024 Salzburg uta Philipp Großer Schmiedinger, 2957m und Geisstein
08.04.2024 Niederösterreich Robert Salzer Göller
08.04.2024 Oberösterreich Herwig Schrocken 2281m über Schrocken Grad
07.04.2024 Salzburg Höring Bernadette Eisenkopf 2802
07.04.2024 Steiermark steverino Hohenwart

Tamischbachturm via Hochkar (Kar westlich Scheibenbauernkar), 13.03.2022, SteepSkiMichael

Gesamtansicht Hochkar

Gipfelhang

Abschluss direkt an der Enns

Start an der Enns

beim Ausgangspunkt der Tour kann…

gut mit Schnee bedeckte Forststr…

Scheibenbauernkar

Route durch das Hochkar

Tourenbeschreibung

umweltfreundliche Anreise mit dem Zug und Start der Tour am Bahnhof in Hieflau. Keine Menschen unterwegs. Lediglich zwei Tourengeher aus der Ferne im Scheibenbauernkar gesichtet, sonst völlig alleine. Schnee auf Weg/Forststraße schon sehr bald ab Startpunkt, nur ganz am Anfang ein paar wenige Unterbrecher. Ab dann ist diese Tour durchgehend bis zum Gipfel machbar und auch gar nicht so steil/ausgesetzt wie befürchtet. Schneebedingungen für den Aufstieg extrem kraftraubend, mit Ski tw. zu steil, ohne Ski mit Steigeisen sinkt man tief ein. Das hat mir ordentlich Kraft gekostet, sodass ich knapp 100 Hm unter dem Gipfel umgedreht habe, der Körper war einfach leer. Bei der Abfahrt wohl die allerersten Schwünge 2022 ins Hochkar gezogen! Teilweise feinster Firn, teilweise aber auch tieferer Sulz, alles in allem aber super fein zu fahren und das bis ganz hinunter an die Enns. Die Engstelle/Quergang im oberen Teil ist noch durchgehend mit Schnee gefüllt und stellt kein besonderes Problem dar. Auch das Scheibenbauernkar hat sehr fein ausgesehen.

Schnee- und Lawinensituation

Genügend Schnee auf der gesamten Tour. Schneebedingungen sh. oben. Einige Nassschneelawinen in den vergangenen Tagen abgegangen, heute aber ruhig.

Kommentare

muerte, 13.03.2022 um 21:22

Super Sache, Top