letzte Kommentare

    • Datum

      20.02.2024 10:36

    • Verfasser

      Tomas Nagy

    • Tour

      Hochkönig 2941 m

    • Kommentar

      @Leonhard: Vielen Dank!

Datum Bundesland Verfasser Tour
18.02.2024 Steiermark Robert Vondracek Hauseck, 1982 m und tags zuvor Große Rübe, 2093 m
18.02.2024 Steiermark Harald Schober Karlkögerl 1521 m
18.02.2024 Salzburg Stock Leonhard Hochkönig 2941 m
18.02.2024 Steiermark Bernhard W. Krautwasch (2315m) von der Hansenalm (Sölktal)
18.02.2024 Salzburg Vogl Helmut Pillstein, Braunauerhütte
16.02.2024 Nani Klappert Hoher Mahdstein (2063m)
16.02.2024 Salzburg Michael Preber
16.02.2024 Klaus Einmayr Geigelsteinrunde
16.02.2024 Salzburg Aeolos Hüttenkogel 2.240 m / Graukogel Bad Gastein
16.02.2024 Steiermark Peter P Hochschwab- Hybrid
16.02.2024 Salzburg Vogl Helmut Zinken
16.02.2024 Steiermark da oide neiwoida Ebensteinumfahrung mit Gipfel 2123m
16.02.2024 Salzburg Hartmut Dörschlag Kreuzeck 2204m)
15.02.2024 Salzburg Hartmut Dörschlag Saukarkopf (2048m) - Karriedel (2018m) - Gründegg (2168m)
14.02.2024 Salzburg Hans Altmann Trattberg, 1.758 m
14.02.2024 Steiermark da oide neiwoida Brandhof - Graualm - Hochweichsel 2006m

Oberland Traverse, 12.03.2022, Peter P

"Guten Morgen am Göller!"

Hinterm Schneeberg geht gerade d…

Eine Eisgrube am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen

Wer Sonnenaufgänge auf Gipfeln e…

Im Anstieg zur Wildalpe

Im Hintergrund der Göller mit de…

Feiner Pulver liegt konserviert im Wald- Abfahrt von der Wildalpe

Einfach schön

Am Großen Proles

Weit blickt man hinein ins schön…

Unterwegs am Grat zum Kleinen Königskogel

Schön ists im Mürzer Oberland

Ausstiegsidylle im Sturm

Nach dem Weitengrund werden Pick…

"Guten Abend auf der Hohen Veitsch !"

Das Timing hatte gut gepasst- "I…

Wer mehr schöne Schitourenstorys lesen will- erscheint nächste Woche

Kann schon in manchen Buchhandlu…

Tourenbeschreibung

Eine wunderschöne Linie, die ihren Anfang im Niederösterreichischen St. Ägyd am Neuwalde -genauer gesagt im Ortsteil Gscheid hat, und welche ihr Ende auf der Veitscher Brunnalm findet. Man führt dabei fünf Nord- Süd Überschreitungen hintereinander durch. Göller- Wildalpe- Großer Proles- Kleiner Königskogel- Hohe Veitsch.

Im Detail: Gscheid > Gsenger > Göller> Abfahrt Eisgrube / Wildalpe über Wildalm > Abfahrt nach Frein a.d. Mürz mit einer Frühstückspause im Freinerhof/ Aufstieg Großer Proles > Abfahrt durch die Törlleiten / Aufstieg Kleiner Königskogel > Abfahrt nach Dobrein / Aufstieg Weitengrund > Hohe Veitsch > Abfahrt Schallerrinne > Brunnalm // rund 45km & 3.900hm

Schnee- und Lawinensituation

Im Mürzer Oberland herrscht noch tiefster Winter. Nur bei guten und sehr sicheren Verhältnissen ist diese Traverse machbar und gleichzeitig durchgängig fahrbar. Die Schlüsselstelle aus lawinentechnischer Sicht ist die steile südseitige Törlleitenquerung (Grasuntergrund, weite Flanke im Lawineneinzugsbereich > 50°, hier braucht es am besten eine stabile Altschneedecke oder wieder angefrorene Grundschneelawinenreste nach kalten Nächten und Tagen) aus der Prolesscharte hin zum Nordanstieg des Kleinen Königskogels. Die alpine Schlüsselstelle stellt die Ausstiegswand aus dem Weitengrund (ca. 100hm und je nach Schnee / Eissituation manchmal sogar gut durchgängig fahrbar, oft aber ausgeweht und ohne Steigeisen und Pickel nicht machbar) dar. Im breiten unteren Weitengrund selbst herrschten dort wo die Sonne praktisch nie hinkam, extrem schlechte Bedingungen. Entweder fast blankes Eis oder Pulver- Triebschnee welcher absolut keine Bindung zum Untergrund hatte. So wurde der Aufstieg zu einer Mischung aus permanentem Rutschen (bei mehr Schnee durchaus schneebrettgefährdet) und hartem Eisgetanze. Steilstufe selbst war wieder gut gehbar.

Kommentare