letzte Kommentare

    • Datum

      15.05.2024 13:02

    • Verfasser

      Nani Klappert

    • Tour

      Bernina - Diavolezza Tag4

    • Kommentar

      Servus Daniel! Zu deiner Tetralogie nur ein Wort: PRÄCHTIG!! ...und danke

Datum Bundesland Verfasser Tour
03.05.2024 Salzburg Alexander Ohms Die besten Bilder der Saison 2023/24
29.04.2024 Salzburg Alexander Ohms Was für ein Winter! Die Nachlese zum Saisonausklang 2023/2024
19.05.2024 Klaus Einmayr Kratzenberg
18.05.2024 Klaus Einmayr Plattiger Habach
13.05.2024 Salzburg SteepSkiMichael Göll Ost
12.05.2024 Salzburg Stock Leonhard Hochkönig
12.05.2024 Salzburg uta Philipp Rund um die Edelweißspitze
12.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Schlieferspitze
12.05.2024 ChurchMountain Bernina - Diavolezza Tag4
11.05.2024 ChurchMountain Bernina - Diavolezza Tag3
11.05.2024 Höring Bernadette Graue Schimme 3053
11.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Foißkarkopf
11.05.2024 Kärnten Bruckbauer Peter Schwerteck 3247m
11.05.2024 Kärnten die kumbergler Glocknerhaus / Spielmann, Schartenkopf
11.05.2024 Salzburg Gerhard Eckert Krumlkeeskopf 3.101
10.05.2024 ChurchMountain Bernina - Diavolezza Tag2

Hohe Lins, 02.03.2022, Schitter Franz

Skianstieg

... im unteren Teil der Rinne

Aufgepackt

.. im oberen Teil der Rinne

Vom Schatten in die Sonne

... am Ausstieg aus der Rinne (i…

Abstieg

... vom Gipfel zum Skidepot am G…

Abfahrt

... durch die Rinne

Abfahrt

... im Auslauf der Rinne

Pulvergenuss

... bei der Abfahrt zur Tullingeralm

Mit der Sonne im Rücken

Genussvoller Blick zurück

... von der Tullingeralm; Aufsti…

Tourenbeschreibung

Alpines Zuckerl in den Eisenerzern, das bei den derzeitigen Schneeverhältnissen gut machbar ist. Der obere Teil der Rinne ist allerdings pickelhart und es sind daher Steigeisen für den sicheren Aufstieg mit aufgepackten Skiern sehr empfohlen. Ab dem Sattel am oberen Ende der Rinne ist der Anstieg bis zum Gipfel auf dem abgeblasenen Gratrücken entlang des Grete-Klinger-Steigs problemlos als Winterwanderung machbar. Der Ausgangspunkt ist der Parkplatz Galleiten in der Eisenerzer Ramsau. Achtung!! Dieser auf privatem Grund befindliche Parkplatz darf während der Winterszeit nur von 8.00 bis 16.00 Uhr benützt werden. Wir waren etwas zu früh dran, haben das Hinweisschild, das abseits vom Parkplatz hinter einem riesigen Schneehaufen an einem Baum angebracht ist, erst beim Vorbeigehen mit bereits angeschnallten Skiern gesehen. Noch einmal zurückgehen, die Schuhe zu wechseln und dann mit laufendem Motor eine Viertelstunde lang das Auto in Bewegung halten, um nur ja nicht zu parken, wollten wir der schönen Natur und unserem Klima nicht antun. Wir hoffen, dass uns dies nicht zum Nachteil gereicht, danken der Forstverwaltung für die geräumte Zufahrt und den Parkplatz und geloben, das nächste Mal etwas länger zu schlafen und später anzureisen.

Kommentare