letzte Kommentare

    • Datum

      17.06.2024 10:23

    • Verfasser

      Stock Leonhard

    • Tour

      Hochkönig

    • Kommentar

      ... und ich schaue wieder hinauf zum König; vielleicht geht sichs ja noch einmal...

Datum Bundesland Verfasser Tour
14.06.2024 Salzburg Stock Leonhard Hochkönig
14.06.2024 Salzburg Saller Michael Hochkönig Finale
05.06.2024 Salzburg uta Philipp Winter meets Summer - Kloben, 2938m
26.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Gabler
20.05.2024 Salzburg Stock Leonhard 40 Jahre Kinig mit Schi
20.05.2024 Salzburg uta Philipp Hinteres Modereck, 2930m
19.05.2024 Klaus Einmayr Kratzenberg
18.05.2024 Klaus Einmayr Plattiger Habach
13.05.2024 Salzburg SteepSkiMichael Göll Ost
12.05.2024 ChurchMountain Bernina - Diavolezza Tag4
12.05.2024 Salzburg Stock Leonhard Hochkönig
12.05.2024 Salzburg uta Philipp Rund um die Edelweißspitze
12.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Schlieferspitze
11.05.2024 Kärnten Bruckbauer Peter Schwerteck 3247m
11.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Foißkarkopf
11.05.2024 Kärnten die kumbergler Glocknerhaus / Spielmann, Schartenkopf

Kl. Pleißlingkeil (2427), 27.02.2022, Inge + Manfred

Im Talboden

Blick auf den Spirzinger

lins der kl. Pleißlingkeil

Blick zurück

Windspiel

ohne Worte

Tourenbeschreibung

Um 9:30 bei der Gnadenalm noch locker einen PP bekommen. Schon hier beträchtliche Mengen (30cm) feinster Champagnerpowder. Da steigt gleich die Motivation. Der Aufstieg zur Südwiener in einer neuen, etwas seltsam vorgespurten Variante: im oberen Teil direkt im Graben. Hier ist der Schnee völlig unbehandelt und lässt Einiges erwarten. Bei der Südwienerhütte biegt die Mehrheit auf den Spierzinger ab, der auch sehr fein aussieht. Wie drehen uns nach links und gehen über den Hengst zum Pleißlingkeil. Im oberen Bereich liegt der Pulver in sehr unterschiedlicher Dicke direkt auf den abgeblasenen Felsen, was etwas Bauchweh auslöst. Der Gipfelhang ist deshalb praktisch unfahrbar und Skidepot im Sattel nötig. Die Abfahrt geht im oberen Bereich halbwegs, die Bedingungen wechseln hier allerdings sehr abrupt. Danach wird’s immer besser und besser…

Kommentare