letzte Kommentare

    • Datum

      20.05.2024 18:34

    • Verfasser

      Gerhard Eckert

    • Tour

      Hinteres Modereck, 2930m

    • Kommentar

      Danke für das Foto, ich wollte mir schon immer einmal beim Skifahren hinterhersc...

Datum Bundesland Verfasser Tour
03.05.2024 Salzburg Alexander Ohms Die besten Bilder der Saison 2023/24
29.04.2024 Salzburg Alexander Ohms Was für ein Winter! Die Nachlese zum Saisonausklang 2023/2024
20.05.2024 Salzburg Stock Leonhard 40 Jahre Kinig mit Schi
20.05.2024 Salzburg uta Philipp Hinteres Modereck, 2930m
19.05.2024 Klaus Einmayr Kratzenberg
18.05.2024 Klaus Einmayr Plattiger Habach
13.05.2024 Salzburg SteepSkiMichael Göll Ost
12.05.2024 Salzburg Stock Leonhard Hochkönig
12.05.2024 ChurchMountain Bernina - Diavolezza Tag4
12.05.2024 Salzburg uta Philipp Rund um die Edelweißspitze
12.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Schlieferspitze
11.05.2024 Salzburg Gerhard Eckert Krumlkeeskopf 3.101
11.05.2024 Kärnten Bruckbauer Peter Schwerteck 3247m
11.05.2024 ChurchMountain Bernina - Diavolezza Tag3
11.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Foißkarkopf
11.05.2024 Kärnten die kumbergler Glocknerhaus / Spielmann, Schartenkopf

Penkkopf (2011m), 06.11.2021, Hartmut Dörschlag

Geht ja ...

Ennsrkaxn

auf 1500m durchaus einiges an Schnee

Richtung Gipfel

schaut durchaus fahrbar aus

Penkkopf

kurz vorm Gipfel

Start

... aber wer will schon fahren

tragen

wir werden wohl ein Stück tragen…

Sommer

.... wenn die Liebe zur Leidensc…

Start Tobi

Start Kathrin

Tourenbeschreibung

ehrlich gesagt motiviert mich v.a. das neue Portal, die Tour zu posten ;-) Nachdem der Freitag oberhalb von 1100m auf der Schattenseite schon recht vielversprechend war - allerdings mit dem Schönheitsfehler Piste - gehts am Samstag ins "Gelände". Ab Parkplatz Hirschleiten geschlossene Schneedecke, die rasch anwächst. Im Wald natürlich eher mau. Aber schon unterhalb der Kleinarler Hütte tiefer Winter. Wenn es der Untergrund hergibt, durchaus fahrbare Verhältnisse. 30 bis 40 cm Pulverauflage auf dünnem Harschdeckel. Aber wie gesagt: Schattenseite. Am nächsten Tag (7.11.) dann auf der anderen Talseite auf den Mooskopf (somit südseitige Tour). Na ja, die Liebe zum Tourengehen muss schon groß sein, wenn man mit den Schischuhen über die grüne Wiese stapft. Runter sind wir übrigens nicht gefahren sondern geflogen. Bei solchen Verhältnissen noch immer die bessere Form des Abstieges.

Kommentare

Hartmut Dörschlag, 09.11.2021 um 18:21

Text verfassen, hochladen der Bilder und verorten hat übrigens völlig problemlos geklappt ....