letzte Kommentare

    • Datum

      15.05.2024 13:02

    • Verfasser

      Nani Klappert

    • Tour

      Bernina - Diavolezza Tag4

    • Kommentar

      Servus Daniel! Zu deiner Tetralogie nur ein Wort: PRÄCHTIG!! ...und danke

Datum Bundesland Verfasser Tour
03.05.2024 Salzburg Alexander Ohms Die besten Bilder der Saison 2023/24
29.04.2024 Salzburg Alexander Ohms Was für ein Winter! Die Nachlese zum Saisonausklang 2023/2024
13.05.2024 Salzburg SteepSkiMichael Göll Ost
12.05.2024 ChurchMountain Bernina - Diavolezza Tag4
12.05.2024 Salzburg Stock Leonhard Hochkönig
12.05.2024 Salzburg uta Philipp Rund um die Edelweißspitze
12.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Schlieferspitze
11.05.2024 Salzburg Gerhard Eckert Krumlkeeskopf 3.101
11.05.2024 Kärnten Bruckbauer Peter Schwerteck 3247m
11.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Foißkarkopf
11.05.2024 Kärnten die kumbergler Glocknerhaus / Spielmann, Schartenkopf
11.05.2024 ChurchMountain Bernina - Diavolezza Tag3
11.05.2024 Höring Bernadette Graue Schimme 3053
10.05.2024 ChurchMountain Bernina - Diavolezza Tag2
10.05.2024 Salzburg Vogl Helmut Watzmannkar, Schischarte
10.05.2024 Kärnten die kumbergler Glocknerhaus / Schwerteck

Sillingkopf 2859m Riegelkopf 2921m, 28.03.2017, Nani Klappert

Wildenkogel

"

Der Wildenkogel wäre th…

Dabersee

"

Kurz vor dem Dabersee. Links…

Gipfelfrieden

Noch hab ich meine heilige Ru…

Riegelkopf

"

Blick vom Gipfel zur Amertal…

Tiefblick

Tiefblick vom Gipfel aufs Dab…

Kichererbsen

Gleich ists vorbei mit dem Gi…

Rückblick

Gipfelflanke des Sillingkopfs…

Tauern-Prominenz

"

Blick zurück vom Anstie…

Firn

"

Abfahrt Nummer zwei vom Rieg…

Firn, Firn

Slalom durch die Gneisriegel,…

Tourenbeschreibung

AP Felbertauern-Südportal. Andrang: Überschaubar, vor mir am Daberkees eine 12er-Gruppe, die dann aber Richtung Granatscharte weiter ist (Hoch-Tirol?), hinter mir eine lustige 7er-Gruppe.

Schnee: Tragen bis zur 5.Kehre (20'), Aufstieg steinhart gefroren, Harscheisen kein Luxus. Abfahrt perfekter, kompakter Firn. Bei Start am Gipfel 12:30h fast noch zu früh. Nach einer klaren Nacht hätte ich vielleicht die Reihenfolge tauschen sollen, erst Riegelkopf, der schaut mehr nach Süd und firnt früher auf, danach erst Sillingkopf, die Abfahrt dreht mehr nach West und so hat man ein komfortableres Zeitfenster zum Auffirnen. Egal, es war auch so bestens: Aufstieg im südlichen Teil des Daberkees, Abfahrt dann entlang der Amertaler Höhe in den Dabersee-Kessel und Aufstieg über Süd- und zuletzt NW-Flanke auf den Riegel.

Lawinen: Heute war eindeutig die Abrutschgefahr größer.

Kommentare