letzte Kommentare

    • Datum

      17.06.2024 10:23

    • Verfasser

      Stock Leonhard

    • Tour

      Hochkönig

    • Kommentar

      ... und ich schaue wieder hinauf zum König; vielleicht geht sichs ja noch einmal...

Datum Bundesland Verfasser Tour
14.06.2024 Salzburg Stock Leonhard Hochkönig
14.06.2024 Salzburg Saller Michael Hochkönig Finale
05.06.2024 Salzburg uta Philipp Winter meets Summer - Kloben, 2938m
26.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Gabler
20.05.2024 Salzburg Stock Leonhard 40 Jahre Kinig mit Schi
20.05.2024 Salzburg uta Philipp Hinteres Modereck, 2930m
19.05.2024 Klaus Einmayr Kratzenberg
18.05.2024 Klaus Einmayr Plattiger Habach
13.05.2024 Salzburg SteepSkiMichael Göll Ost
12.05.2024 ChurchMountain Bernina - Diavolezza Tag4
12.05.2024 Salzburg Stock Leonhard Hochkönig
12.05.2024 Salzburg uta Philipp Rund um die Edelweißspitze
12.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Schlieferspitze
11.05.2024 Kärnten Bruckbauer Peter Schwerteck 3247m
11.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Foißkarkopf
11.05.2024 Kärnten die kumbergler Glocknerhaus / Spielmann, Schartenkopf

First/Mitterriedl, 13.01.2020, Nani Klappert

First/Bratschenkopf

"

Die befürchtete Schleie…

Abfahrt 1

Firn !

...perfekt

Mitterriedl

Steinschlag- und lawinensiche…

Abfahrt 2

Abfahrt 2

"

Mit Blick zur Bratschenkopf-…

Tourenbeschreibung

Unterwegs quasi auf der Aschauer-Leiten, in Walters erweitertem Wohnzimmer. Vormittag First, zu Mittag dann noch den Mitterriedl.

Andrang: Am Mitterriedl in der Früh einer, sonst niemand, alles ruhig.

Schnee: Auf Firnsuche! Die anfänglichen Bedenken zur Firnbildung wegen des Wetterberichts (Aufzug von Schleierbewölkung, diffuse Sicht, etc.) haben sich glücklicherweise zerstreut: 1) Die nächtliche Abstrahlung war perfekt 2) Die Schleierwolken waren minimal bis garnicht vorhanden, so hat es vormittags auf der S- und SE-Seite und mittags auf der SW-Seite perfekt aufgefirnt, man musste nur die Spuren vom Vortag meiden, die waren glasig und störend, es waren aber genug relativ unverspurte Bereiche mit perfektem Firn zu finden.

Lawinen: Alles ruhig, nur die Schrofen und Felsbänder oberhalb der Umkehrpunkte sind noch wenig bis garnicht entladen, also: in den nächsten Tagen wirds spürbar wärmer, also ein bissl aufpassen da oben bei der Wurstbrotpause.

Kommentare