letzte Kommentare

    • Datum

      15.04.2024 18:20

    • Verfasser

      uta Philipp

    • Tour

      Samnaungruppe

    • Kommentar

      Wow, vielen Dank fürs Posten, - die tollen Bilder sprechen für sich! Wenn dies...

Datum Bundesland Verfasser Tour
14.04.2024 ChurchMountain Samnaungruppe
14.04.2024 Salzburg Stock Leonhard Seehorn 2321 m über Buchauerscharte 2269 m
14.04.2024 Klaus Einmayr Rote Wand
14.04.2024 Salzburg uta Philipp Habachtal
14.04.2024 Sepp Auer Großer Geiger 3360m
14.04.2024 Steiermark Harald Schober Hohe Veitsch 1981 m
13.04.2024 Salzburg Saller Michael Hochkönig
13.04.2024 Salzburg uta Philipp Hinterer Planitzer, 2562m
13.04.2024 Klaus Einmayr Riegelkopf
12.04.2024 Salzburg Höring Bernadette Großer Pleißlingkeil 2501
12.04.2024 SteepSkiMichael Ortler, 3.905m via Trafoier Eisrinne
12.04.2024 Salzburg Gerhard Eckert Abretter 2.979
11.04.2024 Steiermark Harald Schober Bruchtal - Krautgartkogel
11.04.2024 Salzburg uta Philipp Hochzint, 2248m
11.04.2024 Salzburg Bruckbauer Peter Predigtstuhl 2367m
11.04.2024 Oberösterreich Martin Pangerl Gr. Priel 2515

Baukarlkopf/Silberpfennig 2524/2600m, 04.05.2021, Nani Klappert

Im Filzenkar

"

Schönes, fast unber&uum…

Filzenkar

Rauriser Talschluss mit Sonnb…

Baukarlkopf und Silberpfennig

"

Blick aus der Bockhartschart…

Schareck-Blick

Kurz unterm Gipfel des Baukar…

Silberpfennig

"

...gesehen vom Gipfel des Ba…

Baukarlscharte

"

Einfahrt in die Prachthä…

Abfahrt

"

Die im Text erwähnte di…

Firnige Südflanke

Blick zur Bockhartscharte

"

Abfahrt links runter zum See…

Firn im Filzenkar

Finale Rast mit Sonnenbad

...bei der Filzenalm.

Tourenbeschreibung

Vom P Lenzanger. Etwa 30 Autos. Auf unserer Tour nur eine einzelne Abfahrende, sonst niemand, Silberpfennig unberührt. Schönes, abwechslungsreiches Gelände über drei verschiedene Himmelsrichtungen. Unser Experiment, den Baukarlkopf von seiner W-Flanke kommend zu überschreiten, bringt gegenüber dem Standard-Anstieg Bockhart- und Baukarlscharte (unsere Abfahrtsroute) keine Vorteile, war halt einfach mal 'was Neues (pure Neugier).

Schnee: Wie gesagt, 3 verschiedene Expositionen:

West: Im Filzenkar beim Aufstieg hart, aber griffig, bei der Abfahrt dann ideal 1-5cm aufgefirnt (die schneidige Brise hat das Auffirnen verzögert), Baukarl-Westflanke sehr hart.

Nord: Gipfelflanke ein Mix aus meist windgepresstem Pulver und Bruchharsch, an wenigen Stellen noch pulvriger Triebschnee, nicht schön zu fahren, wir sind's auch nicht mehr bis zum Gipfel fertiggegangen und haben stattdessen die Südabfahrt bis zum Bockhartsee ausgedehnt (statt der wenig reizvollen Querung in die Bockhartscharte). Muss man dann halt nochmal Anfellen.

Süd: Firn schon etwas tiefer, bis max.10cm Einsinktiefe bei kompaktem Untergrund, alles sehr schön zu fahren.

Kommentare