letzte Kommentare

    • Datum

      15.04.2024 18:20

    • Verfasser

      uta Philipp

    • Tour

      Samnaungruppe

    • Kommentar

      Wow, vielen Dank fürs Posten, - die tollen Bilder sprechen für sich! Wenn dies...

Datum Bundesland Verfasser Tour
14.04.2024 ChurchMountain Samnaungruppe
14.04.2024 Salzburg Stock Leonhard Seehorn 2321 m über Buchauerscharte 2269 m
14.04.2024 Klaus Einmayr Rote Wand
14.04.2024 Salzburg uta Philipp Habachtal
14.04.2024 Sepp Auer Großer Geiger 3360m
14.04.2024 Steiermark Harald Schober Hohe Veitsch 1981 m
13.04.2024 Salzburg Saller Michael Hochkönig
13.04.2024 Salzburg uta Philipp Hinterer Planitzer, 2562m
13.04.2024 Klaus Einmayr Riegelkopf
12.04.2024 Salzburg Höring Bernadette Großer Pleißlingkeil 2501
12.04.2024 SteepSkiMichael Ortler, 3.905m via Trafoier Eisrinne
12.04.2024 Salzburg Gerhard Eckert Abretter 2.979
11.04.2024 Steiermark Harald Schober Bruchtal - Krautgartkogel
11.04.2024 Salzburg uta Philipp Hochzint, 2248m
11.04.2024 Salzburg Bruckbauer Peter Predigtstuhl 2367m
11.04.2024 Oberösterreich Martin Pangerl Gr. Priel 2515

Grinnberg/Grünköpfl, 09.04.2021, Nani Klappert

Pappig und schwer

"

Die schon vom frühen Mo…

Um Häuser besser

"

Der Gipfelhang zum Grün…

Fluff trotz Hitz

Nochmal

Wird schon wieder fetter

"

Im Mittelteil beginnt der Sc…

Tourenbeschreibung

Straße bis Gh.Grünegg aper, kein Fahrverbot. Erst auf den Grinnberg, nur bis zur Hälfte abgefahren, dann Wiederanstieg über Lettenalm zum Grünköpfl.

Schnee: Bereits vorgewarnt von Utas gestrigem Marbach-Bericht hatten wir uns keiner Illusion hingegeben. Am doch recht sonnenexponierten Grinnberg war der Schnee dann auch schon feucht-schwer und wirklich nicht einfach zu fahren, deshalb Abbruch der Abfahrt auf halber Strecke und Querung hinüber zur Lettenalm und zum Grünköpfl. Schnee dort um Häuser besser, oben am NE-Hang noch sehr schön pulvrig, obendrein unverspurt, nach unten zu stetig schwerer und feuchter werdend, aber trotzdem kein Vergleich zum Beton am Grinnberg.

Empfehlung für morgen, Samstag: So hoch rauf wie möglich, so schattig und steil wie möglich, soweit es die Lawinensituation erlaubt.

Kommentare