letzte Kommentare

    • Datum

      15.05.2024 13:02

    • Verfasser

      Nani Klappert

    • Tour

      Bernina - Diavolezza Tag4

    • Kommentar

      Servus Daniel! Zu deiner Tetralogie nur ein Wort: PRÄCHTIG!! ...und danke

Datum Bundesland Verfasser Tour
03.05.2024 Salzburg Alexander Ohms Die besten Bilder der Saison 2023/24
29.04.2024 Salzburg Alexander Ohms Was für ein Winter! Die Nachlese zum Saisonausklang 2023/2024
13.05.2024 Salzburg SteepSkiMichael Göll Ost
12.05.2024 ChurchMountain Bernina - Diavolezza Tag4
12.05.2024 Salzburg Stock Leonhard Hochkönig
12.05.2024 Salzburg uta Philipp Rund um die Edelweißspitze
12.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Schlieferspitze
11.05.2024 Salzburg Gerhard Eckert Krumlkeeskopf 3.101
11.05.2024 Kärnten Bruckbauer Peter Schwerteck 3247m
11.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Foißkarkopf
11.05.2024 Kärnten die kumbergler Glocknerhaus / Spielmann, Schartenkopf
11.05.2024 ChurchMountain Bernina - Diavolezza Tag3
11.05.2024 Höring Bernadette Graue Schimme 3053
10.05.2024 ChurchMountain Bernina - Diavolezza Tag2
10.05.2024 Salzburg Vogl Helmut Watzmannkar, Schischarte
10.05.2024 Kärnten die kumbergler Glocknerhaus / Schwerteck

Glemmtaler Sunnseitn 2, 13.03.2021, Nani Klappert

Ein Jahr zuvor

"

Am kommenden Montag wirds ex…

Beginnender Föhsturm

"

Noch sieht man nicht viel vo…

Venediger

Am Venediger sieht man es sch…

Tourenbeschreibung

Na, da hatte ich amüsanterweise die gleiche Idee wie die Lauschenskys! Mich hats einfach nicht gefreut, rumzuspekulieren, ob es den Schnee schattseit schon mehr oder weniger angefeuchtelt hat, oder ob es sonnseitig Bruchharsch oder doch schon Firn gab, wollte aber trotzdem den letzten Schönwettertag für die nächsten Tage nicht ungenutzt verstreichen lassen. Mit den Kunstschneebändern, auf denen man auch sonnseitig von der Autotür weg die apere Zone ohne Skitragen durchqueren kann, ist man da auf der sicheren Seite. Liftbetrieb nur am 12er-Kogel und Wildenkarkogel (Schaukel nach Leogang), alles andere steht still. Es ist aber trotzdem recht ruhig, nur wenige Tourengeher. Vielleicht scheuen einige die Durchfahrt durchs Kleine Deutsche Eck? Ist aber kein Problem.

Bin ein Stück weiter östlich gewesen als Marianne und Wolfgang, bei mir wars der Kohlmaiskopf. Der aufkommende Föhnsturm war am Hauptkamm schon zu sehen, bei uns wars noch fast windstill (und warm).

Kommentare