letzte Kommentare

    • Datum

      20.02.2024 10:36

    • Verfasser

      Tomas Nagy

    • Tour

      Hochkönig 2941 m

    • Kommentar

      @Leonhard: Vielen Dank!

Datum Bundesland Verfasser Tour
18.02.2024 Steiermark Robert Vondracek Hauseck, 1982 m und tags zuvor Große Rübe, 2093 m
18.02.2024 Steiermark Harald Schober Karlkögerl 1521 m
18.02.2024 Salzburg Stock Leonhard Hochkönig 2941 m
18.02.2024 Steiermark Bernhard W. Krautwasch (2315m) von der Hansenalm (Sölktal)
18.02.2024 Salzburg Vogl Helmut Pillstein, Braunauerhütte
16.02.2024 Nani Klappert Hoher Mahdstein (2063m)
16.02.2024 Salzburg Michael Preber
16.02.2024 Klaus Einmayr Geigelsteinrunde
16.02.2024 Salzburg Aeolos Hüttenkogel 2.240 m / Graukogel Bad Gastein
16.02.2024 Steiermark Peter P Hochschwab- Hybrid
16.02.2024 Salzburg Vogl Helmut Zinken
16.02.2024 Steiermark da oide neiwoida Ebensteinumfahrung mit Gipfel 2123m
16.02.2024 Salzburg Hartmut Dörschlag Kreuzeck 2204m)
15.02.2024 Salzburg Hartmut Dörschlag Saukarkopf (2048m) - Karriedel (2018m) - Gründegg (2168m)
14.02.2024 Salzburg Hans Altmann Trattberg, 1.758 m
14.02.2024 Steiermark da oide neiwoida Brandhof - Graualm - Hochweichsel 2006m

Watzmannkar (3. Kind), 08.03.2020, Robert Delleske

Morgens bei der Schapbachalm

Die Buckelpiste nach oben

Winter im Kar

Winter, Frühling und der Königssee

Staub 1

Es kommt was von Oben

Staub 2

Warten auf die Besitzer

Schapbachalm am Nachmittag

Heimweg...

Tourenbeschreibung

Sonnenbrand, Pulverflow aber achtung auf Neuschnee Rutsche aus dem steilen Gelände.

Vom Parkplatz bis zur Almfläche der Schappbachalm ging es zu Fuß bzw. bei einigen mit dem Radl. Von dort konnte man die Ski anschnallen. Morgens war genug Schnee da, am Nachmittag ging es auch noch, aber man musste schon schauen. Der Weg durch den Wald war gut machbar aber wie Üblich eine feine Buckelpiste, die immerhin mit zunehmender Höhe von frischem (ungebundenen) Neuschnee überdeckt war. Im Kar dann selber gab es schon eine gute Spur im bis zu tiefen 40cm Pulver, der am Nachmittag schon die Sonne gespürt hat. Die Abfahrt war genial und sehr gut zu fahren. Aus den steilen Flanken kamen einige Neuschneerutsche!

Wetter: Morgens beim Abmarsch leichter Frost, Oben dann Kalt und leichter Wind, gute Fernsicht. 

Kommentare