SAVE THE DATE: Saisonabschluss am Donnerstag, dem 2. Mai 2024

Wir laden euch sehr herzlich zum Saisonabschluss am Donnerstag, dem 2. Mai 2024 um 18:00 Uhr wie üblich im Hörsaal HS 11.03 des Instituts für Geographie und Raumforschung an der Universität Graz ein (Heinrichstraße 36, 8010 Graz). Es wird einen Fachvortrag über historische Schadereignisse geben und natürlich die Prämierung der besten Bilder der Saison 2023/24. Wir freuen uns auf euer Kommen!

[Eure Beiträge werden für die Prämierung noch bis inklusive 7. April berücksichtigt.]

letzte Kommentare

    • Datum

      14.04.2024 18:53

    • Verfasser

      Harald Schober

    • Tour

      Hochzint, 2248m

    • Kommentar

      ... ich möchte anmerken, auch in der Steiermark ist es im Forum sehr leise gewor...

Datum Bundesland Verfasser Tour
30.04.2023 Steiermark steverino Waldhorn
27.04.2023 Steiermark Robert Gulla Rax
25.04.2023 Steiermark Harald Schober Hochanger 1683 m
22.04.2023 Steiermark SteepSkiMichael Gößeck, 2.214m - NO-Flanke/Bärental
22.04.2023 Steiermark Schitter Franz Bösensteine
16.04.2023 Steiermark Harald Schober Plankogel 1531 m
15.04.2023 Steiermark Michael Stuhleck
10.04.2023 Steiermark Harald Schober Hochanger 1683 m
10.04.2023 Steiermark Bernhard Kl. (2395m) und Gr. Bösenstein (2448m)
06.04.2023 Steiermark Höring Bernadette Sonntagkarzinken 2243
06.04.2023 Steiermark Anderl Gamskögel 2386m
06.04.2023 Steiermark chris wolki Zwölferköpfl aus der Liesing
05.04.2023 Steiermark xeisclochard Hornfeldspitze
05.04.2023 Steiermark "RuSch"aumberger Kragelschinken - Plöschkogel - Kaltenbachrinne
05.04.2023 Steiermark Josef Stögerer Hochschwung 2.196m
05.04.2023 Steiermark Harald Schober Hochanger 1683 m

Zwölferköpfl aus der Liesing, 06.04.2023, chris wolki

Aufstieg übern Hühnerkar, im Hin…

Tourenbeschreibung

Start beim Parkplatz gegenüber Jansenberger, in der Liesing, Aufstieg Richtung Hühnerkar und neben Nordrinne, Abfahrt Nordrinne und retour.

Achtung Parkplatz nur von 8 bis 16 Uhr erlaubt!

Schnee- und Lawinensituation

Fast durchgehend Schnee von knapp über dem Parkplatz, für Aufstieg und Abfahrt ausreichend.

Je nach Höhe und Exposition  5 -15 cm trockene (!) Pulverauflage (hauptsächlich nordseitig  exponierte Tour) auf Harschdeckel/harte Altschneedecke. War recht gut zum Abfahren. Nur im obersten Gratbereich z.t.harter Windharsch. Kalt und windig wie im Jänner.

Blick zum gegenüberliegenden Geierhaupt Nordseite hat auch recht gut ausgesehen, aber weiß nicht wie windbehandelt der Schnee dort wirklich ist, ein Tourengeher befand sich jedenfalls in der Nordrinne.


Kommentare