SAVE THE DATE: Saisonabschluss am Donnerstag, dem 2. Mai 2024

Wir laden euch sehr herzlich zum Saisonabschluss am Donnerstag, dem 2. Mai 2024 um 18:00 Uhr wie üblich im Hörsaal HS 11.03 des Instituts für Geographie und Raumforschung an der Universität Graz ein (Heinrichstraße 36, 8010 Graz). Es wird einen Fachvortrag über historische Schadereignisse geben und natürlich die Prämierung der besten Bilder der Saison 2023/24. Wir freuen uns auf euer Kommen!

[Eure Beiträge werden für die Prämierung noch bis inklusive 7. April berücksichtigt.]

letzte Kommentare

    • Datum

      14.04.2024 18:53

    • Verfasser

      Harald Schober

    • Tour

      Hochzint, 2248m

    • Kommentar

      ... ich möchte anmerken, auch in der Steiermark ist es im Forum sehr leise gewor...

Datum Bundesland Verfasser Tour
04.04.2023 Steiermark Schitter Franz Preber
30.03.2023 Steiermark Harald Schober Aibl auf der Teichalm 1420 m
26.03.2023 Steiermark Harald Schober Hohe Veitsch 1981 m
23.03.2023 Steiermark Harald Schober Stuhleck 1782 m
22.03.2023 Steiermark chris wolki Ringkamp von Seewiesen mit Überschreitung
21.03.2023 Steiermark Harald Schober Hochanger 1683 m
19.03.2023 Steiermark Bernhard Großhansl 2315m und Kleinhansl 2217m
18.03.2023 Steiermark die kumbergler Wölzer Quintett
18.03.2023 Steiermark Markus Leister Lugauer durch den Hartelsgraben
18.03.2023 Steiermark Harald Schober Großer Schober 1895 m
17.03.2023 Steiermark heinz j Hochanger,Seeberg
17.03.2023 Steiermark Schitter Franz Hochleitenspitze
17.03.2023 Steiermark Nani Klappert Greim (2472m)
17.03.2023 Steiermark SteepSkiMichael Hoher Dachstein Überschreitung
16.03.2023 Steiermark Robert Gulla Hohe Veitsch
16.03.2023 Steiermark steverino Gr. Grießstein

Ringkamp von Seewiesen mit Überschreitung, 22.03.2023, chris wolki

Tourenbeschreibung

Start vom PP Seewiesen, untere Dullwitz, Voisthalerhütte, Kühreichkar, Ochsenreichkar, Ringkamp (2153m), Abfahrt Nordflanke bis Edelbodenalm, Aufstieg Gschödererkar, Siebenbrunnkogel, Schiestlhaus, Abfahrt Graf Meran Steig, Dullwitz, PP Seewiesen.

Ein Dankeschön an meinen langjährigen Bergkameraden Manfred P. für diese kreative Idee und sein Gespür, wodurch sich an diesem Tag von den Bedingungen her alles perfekt umsetzen hat lassen.

Schnee- und Lawinensituation

Überraschend nur kurzes Ski tragen vom Parkplatz Seewiesen, ca.15-20min, danach auf der gesamten Tour bis auf ganz wenige Stellen durchgehende Schneedecke.

Je nach Uhrzeit und Exposition von Harsch bis Firn und Sulz alles dabei, 

Nordflanke Ringkamp naturgemäß Windharsch, etwas ruppig zu fahren im oberen Teil, Mittelteil Bruchharsch, unten bequemer Firn/Sulz.

Gschödererkar am Nachmittag im unteren Teil Firn, Mittelteil je nach Exposition Firn bis Harsch, oberer Teil Richtung Siebenbrunnkogel Harsch bis zu vereist im Bereich Schiestlhaus zu Hochschwab-Gipfel.

Insgesamt doch sehr gute und bei entsprechender Spurwahl auch brauchbare Bedingungen an diesem Tag erwischt.

Kommentare