letzte Kommentare

    • Datum

      28.02.2024 08:59

    • Verfasser

      Nani Klappert

    • Tour

      Etzenkopf

    • Kommentar

      Hallo Angelika, freut mich, wenn der alte Schinken noch jemandem von Nutzen ist....

Datum Bundesland Verfasser Tour
15.02.2023 Steiermark da oide neiwoida Ebensteinumfahrung mit Ebenstein - Nordanstieg 2123m
15.02.2023 Steiermark Johann Datzberger Zeiritzkampel (2125 m), Kammerlkar von Hinterradmer
14.02.2023 Steiermark Johann Mitterhuber Grieskogel, Totes Gebirge, Loserplateau
13.02.2023 Steiermark Schitter Franz Sonntagkarzinken
13.02.2023 Steiermark ffv Hochwart
13.02.2023 Steiermark Harald Schober Kragelschinken 1843 m & Plöschkogel 1668 m
12.02.2023 Steiermark Harald Schober Patscha 1271 m
12.02.2023 Steiermark Lukas Wildenkogel / Schönberg
11.02.2023 Steiermark sugarless Lahneck (2216 Meter)
11.02.2023 Steiermark Harald Schober Eibisberg - Bendlerhöhe - Bergstation vom Skilift vom Weizer Schiverein
11.02.2023 Steiermark SteepSkiMichael Schneealpe via Kleinbodengraben
11.02.2023 Steiermark Bernhard Seitnerzinken 2164m
11.02.2023 Steiermark Ernst L Vom Öhlerkar aufn Ebenstein !
11.02.2023 Steiermark Schitter Franz Lamingegg
11.02.2023 Steiermark Filip Zagelkogel via Rauchtal / Zagelkar
10.02.2023 Steiermark Harald Schober Plankogel 1531 m

Schneealpe via Kleinbodengraben, 11.02.2023, SteepSkiMichael

Forststraße

Blick zur Donnerwand

hinterer Talschluss

Flanke zur Mitterbergschneid

Blick zurück ins Kleinbodental

Blick zur Rax

Tourenbeschreibung

Landschaftlich grandiose Grabentour an der einsamen Schneealpen-Nordseite. Forststraße geräumt, aber nicht bis auf Grund, ein hinaus Skaten war gut möglich. Unterster Waldabschnitt etwas mühsam, dann ausreichend Schnee im Graben. Ab dem Melkboden nach links die steile Flanke auf die Mitterbergschneid hinauf und den Kamm entlang zum Schusterstuhl. Den Windberg haben wir uns heute ob des namensgebenden Wetterphänomens erspart. Die ursprünglich geplante Abfahrt durch die Dirtlerschlucht haben wir nicht riskiert, der Einfahrtsbereich ist komplett ausgeweht und keine fahrbare Linie erkennbar. Generell sind alle Gräben und Flanken in den Expositionen Nord bis West am Schneeberg, Rax, Schneealpe gründlich ausgeblasen und de facto unfahrbar.

Schnee- und Lawinensituation

Schnee ist extrem stark windbearbeitet. Teilweise gut fahrbarer Presspulver, teilweise harschig. Einige ältere Schneebretter in fast allen Expositionen vorhanden.

Kommentare