letzte Kommentare

    • Datum

      13.04.2024 14:05

    • Verfasser

      mex meissnitzer

    • Tour

      Hochzint, 2248m

    • Kommentar

      respekt georg und johann >> ganz eurer meinung, lieber das feuer weitergeben als...

Datum Bundesland Verfasser Tour
29.02.2024 Salzburg Walter Aschauer Am Fuße des Gr. Bratschenkopf
29.02.2024 Salzburg uta Philipp Pihapper, 2513m
29.02.2024 Salzburg Höring Bernadette Floßkogel 2437
28.02.2024 Salzburg uta Philipp Langeck, 2021m
27.02.2024 Steiermark Robert Vondracek Hohe Veitsch, 1981 m
26.02.2024 Salzburg uta Philipp Seehorn, 2322m und Hochkranz Nordrinne
26.02.2024 Salzburg Peter Kostecka Windkogel 1.548m
26.02.2024 Salzburg Georg Abler Rauris, Baukogel
26.02.2024 Steiermark Schitter Franz Lahnerleitenspitze
26.02.2024 Peter Ortmeier Kampl, Losegg
26.02.2024 Steiermark Sancho Avalancha Leobner, von Johnsbach
25.02.2024 Salzburg Stock Leonhard Schoberschartl 2579m
25.02.2024 Steiermark SteepSkiMichael Rax - Versuch Reißtaler Steig, Gretchensteig, Materialseilbahntrichter (Saubloachn)
25.02.2024 Salzburg Hans Altmann Spielberg und Wieserhörndl, 1.567 m
25.02.2024 Steiermark white star Hochanger
25.02.2024 Niederösterreich Robert Salzer Schmalzmauer

Pihapper, 2513m, 29.02.2024, uta Philipp

Pölsneralm

Matterhorn vom Pinzgau

Lachalm

Tiefblick nach Mittersill

Unberührt

Ausblick

Windkolk

Rückblick

windbehandelter Pulverschnee

Tourenbeschreibung

Am Ausgangspunkt Berghof ist der Schnee nass und weich, Nebel steht in der Luft. Weiter oben im Wald ist der Harsch meist tragend, dem Himmel sei Dank, - über dem Nebel! Beim Spuren zur Pölsneralm sehr angenehm.

Oben am Kamm weht dann starker Wind, der den Schnee gepresst und verblasen hat.

Zum Pihapper die erste Spur zu legen ist heute Schwerstarbeit. Manchmal sinkt man bis an die Oberschenkel ein, in Schnee, der einen harten Harschdeckel hat. Da muss man dann das Bein erstmal wieder herausbekommen! Bin richtig fertig oben. Bitte nicht noch 1400Hm Bruchharsch für die Abfahrt!!!

Am Gipfel sieht man den Saharastaub über den Hohen Tauern und böiger Wind haut mich fast um. Die Abfahrt ist besser als erwartet. Zwischen Pflugsberg und Lachalm gibt es unterschiedlich windbehandelten Pulverschnee, und weiter unten in der Sonne sulzigen Firn. Nur in der Waldschneise ereilt mich dann verspurter Bruchharsch, spät kommt er, doch er kommt!

Schnee- und Lawinensituation

Nasschneelawinen an der Ostflanke des Pihapper

Kommentare