letzte Kommentare

    • Datum

      28.02.2024 08:59

    • Verfasser

      Nani Klappert

    • Tour

      Etzenkopf

    • Kommentar

      Hallo Angelika, freut mich, wenn der alte Schinken noch jemandem von Nutzen ist....

Datum Bundesland Verfasser Tour
06.02.2024 SteepSkiMichael Dolomiten - Sella Gruppe
06.02.2024 Salzburg Vogl Helmut Werfnerhütte Tennengebirge
06.02.2024 Steiermark da oide neiwoida Hinterer Polster 2057m vom Bodenbauer
06.02.2024 Salzburg Nani Klappert Großer Bärenstaffl - Süd (2125m)
06.02.2024 Luis Trinker Sonntagskarhöhe
06.02.2024 Salzburg Johannes Dorfner Benzegg
04.02.2024 Salzburg Höring Bernadette Pleißnitzkogel 2536
04.02.2024 Salzburg Stock Leonhard Oberes Ochsenkar
03.02.2024 Johann Allgeier Staffkogel 2115m
03.02.2024 Aeolos Schartwand 2339 / Eiskogel Tennengebirge
03.02.2024 K Schüttnerkogel
03.02.2024 Steiermark Bernhard W. Großes Tragl von der Tauplitzalm
03.02.2024 Klaus Einmayr Kuhfeldhörndl - Sonnkogel
03.02.2024 Steiermark Ernst L Turntaler Kogel, 1.610m
02.02.2024 Steiermark Harald Schober Plankogel 1531 m
02.02.2024 Johannes Dorfner Regelspitze - Gsieser Tal

Kuhfeldhörndl - Sonnkogel, 03.02.2024, Klaus Einmayr

Bei der Adamalm

Noch unberührt

Aus den Steilhängen Feuchtschneerutsche

Gipfelgrat zum Kuhfeldhörndl

Am Kuhfeldhörndl

Im Hintergrund der Vorgipfel vom…

Blick zum Hochkönig

Sulzwedeln

Je weniger Pappschnee, deso flotter läufts

Blick vom Sunnkegei zum Kuhfeldhörndl

Leogang und Steinernes Meer

Tourenbeschreibung

Vom Schwarzleograben über die Adamalm aufs Kuhfeldhörndl (1942). Abfahrt wieder zur Adamalm und Aufstieg zum Sunnkogei (1727).

Abfahrt wie Aufstieg zum PP.

Ich sehe unten keine Karte, deshalb kann ich auch die Tour nicht markieren.

Schnee- und Lawinensituation

Am Morgen war die Schneedecke nicht gefroren, viel zu warm. Die Altschneedecke trägt aber recht gut, nur gerine Einsinktiefe. Ab ca. 1400m pappige Neuschneeauflage, die bis ca. 10cm anwuchs. Aus steilen Hängen rutschte dieser Feuchtschnee stellenweise ab, die Mächtigkeit war aber relativ gering, problematisch ist eher die Mitreißgefahr. Bei der Abfahrt bremste der feuchte Neuschnee deutlich, war aber insgesamt ganz gut fahrbar. Unter 1400m Frühjahrsfirn. Temperaturen wie im April, am Gipfel etwas lästiger W-Wind.

Kommentare