letzte Kommentare

    • Datum

      15.05.2024 13:02

    • Verfasser

      Nani Klappert

    • Tour

      Bernina - Diavolezza Tag4

    • Kommentar

      Servus Daniel! Zu deiner Tetralogie nur ein Wort: PRÄCHTIG!! ...und danke

Datum Bundesland Verfasser Tour
20.03.2024 Salzburg Peter Kostecka Eiskarlschneid 1.990m
17.03.2024 Salzburg Stock Leonhard Hochgründeck Gleitschnee
17.03.2024 Salzburg Klaus Einmayr Bärensteigkogel-Hochkogel
17.03.2024 Salzburg Aeolos Glöcknerin
17.03.2024 Salzburg Vogl Helmut Trattberg
14.03.2024 Salzburg Bruckbauer Peter Taferlnock 2375m
14.03.2024 Salzburg Ortler Angelika Großer Weitschartenkopf, 1979m
13.03.2024 Salzburg uta Philipp Taghaubenscharte
11.03.2024 Salzburg uta Philipp Ramseider Scharte, 2232m und Riemannhaus
09.03.2024 Salzburg Höring Bernadette Schartwand 2339 - Abfahrt durch die Briet
09.03.2024 Salzburg Ortler Angelika Birnhorn
09.03.2024 Salzburg Johann Allgeier Taghaubenscharte 2136m
08.03.2024 Salzburg Nani Klappert Staffkogel (2115m)
08.03.2024 Salzburg Johann Allgeier Sonntagshorn 1961m Peitingköpfl 1720m
04.03.2024 Salzburg Vogl Helmut Untersberg
03.03.2024 Salzburg Klaus Einmayr Eiskogel

Hüttenkogel 2.240 m / Graukogel Bad Gastein, 16.02.2024, Aeolos

Tourenbeschreibung

Unsere Suche nach Schnee hat uns ins Graukogelmassiv bei Bad Gastein geführt. Die grundsätzliche Skepsis gegen Pistentouren war gänzlich unberechtigt. Es war lediglich eine sehr geringe Anzahl an Skifahren anzutreffen. Der z.T präparierte Naturschnee wandelte sich bei der Abfahrt in perfekten Firn. Beide Hütten laden zum Verweilen in absolut entspannter Atmosphäre ein. Wirklich cool wird es ab 1.900 hm im freien Gelände. Es war schattseitig sogar noch Pulver zu finden. Auch die mögliche Anreise mit der Bahn spricht für diese Tour.

Alle guten Dinge sind 3…hier also unser dritter Film der in 2 min zeigt, wie dort gestern die Verhältnisse waren…ich würde sagen durchaus beeindruckend ;-)


Schnee- und Lawinensituation

Unten die ersten 100 hm tragen. Morgen wahrscheinlich schon 150 hm. Ab 11.00 Aufstieg ohne Harscheisen möglich. Ab der Mittelstation top Verhältnisse. Manche nehmen den Sessellift für die ersten 350 hm…das kann man ernsthaft in Erwägung ziehen, speziell wenn einem an dem  unbeschadeten Zustand seiner Skier etwas gelegen ist. Der Pulver oben hat sich mit dem Untergrund nur zT gebunden war aber stabil. Im steilen Gipfelhang drüben am Graukogel ist Vorsicht angebracht.

Kommentare

Wolfgang Oedl, 19.02.2024 um 12:14

Man sollte vielleicht noch bemerken, dass die beiden Hütten im Winter nur bei Liftbetrieb offen haben (Donnerstag bis Sonntag)