letzte Kommentare

    • Datum

      15.05.2024 13:02

    • Verfasser

      Nani Klappert

    • Tour

      Bernina - Diavolezza Tag4

    • Kommentar

      Servus Daniel! Zu deiner Tetralogie nur ein Wort: PRÄCHTIG!! ...und danke

Datum Bundesland Verfasser Tour
09.05.2024 ChurchMountain Bernina - Diavolezza Tag1
09.05.2024 Klaus Einmayr Watzmannkar
06.05.2024 Salzburg Johann Allgeier Info zu Hocharnanstieg
06.05.2024 Johann Allgeier Naturfreundehaus Neubau
05.05.2024 Salzburg Stock Leonhard im Birgkar
05.05.2024 Salzburg Johann Allgeier Kolmkarspitz 2529m
05.05.2024 Salzburg Höring Bernadette Herzog-Ernst-Spitze 2933
05.05.2024 Steiermark Robert Gulla Rax, Langer Mann
05.05.2024 Klaus Einmayr Hocheisspitze
05.05.2024 Salzburg Saller Michael Plattiger Habach - Maipulver
03.05.2024 Steiermark Gernot Zenkl Die Gewinnerfotos Teil 2
03.05.2024 Steiermark Gernot Zenkl Die Gewinnerfotos Teil 1
02.05.2024 Steiermark Gernot Zenkl Saisonabschluss und Prämierung der Besten Fotos des Skitourenportals der abgelaufenen Saison
01.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Hochzint
01.05.2024 Salzburg uta Philipp Fürther Eck und Larmkogel, 3018m
30.04.2024 Salzburg Vogl Helmut Fraganterscharte, Schareck

Geigelstein, 21.01.2018, Klaus Einmayr

Lawinensicher

"

...der Anstieg über die…

Wuhrsteinalm

...mit Breitenstein.

Hubschraubereinsatz

...nach Lawinenabgang oberhal…

Christoph 14

...drehte auch eine Runde.

Schneebrettabgang

"

Der obere Anriss des Bretts …

Überblick

...von unterhalb der Wirtsalm…

Selbstauslösung

...ostseitig im Steilhang unt…

Abtransport

...eines verletzten Tourengeh…

Auflockerungen

"

...bei der Talabfahrt am Sp&…

Tourenbeschreibung

Nachmittagstour von Schleching/Ettenhausen (630) über die Wuhrsteinalm (1100) zur Wirtsalm (ca. 1440).

Parkplatz war ziemlich voll, aber weniger von Tourengehern, sondern von Bergwacht- und Rettungseinsatzfahrzeugen. Aus dem Steilhang unterhalb der SW-Schulter des Geigelsteingipfels ist ein Schneebrett südseitig abgegangen und hat ein paar Tourengeher verschüttet.

Lawinenbeobachtungen: Heute ziemlich instabile Verhältnisse mit Selbstauslösungen von Schneebrettern aus Steilhängen, hauptsächlich leeseitig. Hohe Stockeinsinktiefen (>60cm) im freien Gelände mit spürbaren Zwischenschichten. Einsinktiefe bei der Abfahrt nur ca. 10-20 cm, sehr gut fahrbar. Auch die Abfahrt auf der alten Piste war im frischen Pulver sehr gut zu fahren (Pulverbuckelpiste).

Wetter: Stark bewölkt, zeitweise etwas neblig und leichter Schneefall, bei der Alm nur leichter Wind.

Sonstiges: Der bayr. Lawinenwarndienst hat um 11 Uhr einen Nachtrag herausgegeben, der die verschärfte Situation etwas deutlicher zum Ausdruck brachte, als die ursprüngl. Version von in der Früh !? (das wird wohl kaum mehr jemand gelesen haben).

Den Geigelstein als mittlerweile Chiemgauer Tourenklassiker für Jedermann/-frau sollte man nicht unterschätzen. Der Anstieg von Ettenhausen beginnt in verführerisch sicherem Skigelände, oberhalb der Wuhrsteinalm ändert sich das aber schlagartig (vor allem nach Neuschnee). Hier sind mir schon mehrere Lawinenabgänge über die Aufstiegsspur untergekommen. Nicht umsonst wurden zu Zeiten des früheren Liftbetriebs die steilen O-Hänge des Breitensteins nach Neuschnee gesprengt (a' la Hochfelln).

https://www.chiemgau24.de/chiemgau/achental/schleching-ort52253/landkreis-drei-lawinenabgaenge-zwiesel-geigelstein-bruennstein-mehrere-verschuettete-befreit-9543924.html

 

 

Kommentare