SAVE THE DATE: Saisonabschluss am Donnerstag, dem 2. Mai 2024

Wir laden euch sehr herzlich zum Saisonabschluss am Donnerstag, dem 2. Mai 2024 um 18:00 Uhr wie üblich im Hörsaal HS 11.03 des Instituts für Geographie und Raumforschung an der Universität Graz ein (Heinrichstraße 36, 8010 Graz). Es wird einen Fachvortrag über historische Schadereignisse geben und natürlich die Prämierung der besten Bilder der Saison 2023/24. Wir freuen uns auf euer Kommen!

[Eure Beiträge werden für die Prämierung noch bis inklusive 7. April berücksichtigt.]

letzte Kommentare

    • Datum

      18.04.2024 16:04

    • Verfasser

      die kumbergler

    • Tour

      Samnaungruppe

    • Kommentar

      @ Daniel: Ich war vor etwa 20 Jahren eine Wintersaison in Ischgl, da bin ich auc...

Datum Bundesland Verfasser Tour
28.02.2023 Steiermark ThomasN Loserumfahrung
27.02.2023 Steiermark Harald Schober Griesmoarkogel 2009 m
26.02.2023 Steiermark Bernhard W. Wolfnalmspitze von Donnersbachwald
26.02.2023 Steiermark Robert Vondracek Triebenfeldkogel, 1884 m (Seckauer Alpen)
25.02.2023 Steiermark Robert Vondracek Schüttnerkogel (Rottenmanner Tauern)
24.02.2023 Steiermark xeisclochard Triebenkogel 2055 m
24.02.2023 Steiermark Christian Krobath Lärchkogel und Schleifeck
22.02.2023 Steiermark xeisclochard Kl. Grießstein
22.02.2023 Steiermark SteepSkiMichael Hochschwab/Zagelkogel via Rauchtal und Zagelkar
21.02.2023 Steiermark Bernhard Hochleitenspitze 2329m & Gamskögel 2386m
21.02.2023 Steiermark sugarless Hochschwung 2196
20.02.2023 Steiermark Harald Schober Pumucklscharte 1980 m
18.02.2023 Steiermark Anderl Seckauer Zinken 2397m
16.02.2023 Steiermark Harald Schober Lattenberg 2018 m
16.02.2023 Steiermark steverino Hochkogel (Kalte Fölz)
16.02.2023 Steiermark Schitter Franz Hohe Veitsch

Schneealpe via Kleinbodengraben, 11.02.2023, SteepSkiMichael

Forststraße

Blick zur Donnerwand

hinterer Talschluss

Flanke zur Mitterbergschneid

Blick zurück ins Kleinbodental

Blick zur Rax

Tourenbeschreibung

Landschaftlich grandiose Grabentour an der einsamen Schneealpen-Nordseite. Forststraße geräumt, aber nicht bis auf Grund, ein hinaus Skaten war gut möglich. Unterster Waldabschnitt etwas mühsam, dann ausreichend Schnee im Graben. Ab dem Melkboden nach links die steile Flanke auf die Mitterbergschneid hinauf und den Kamm entlang zum Schusterstuhl. Den Windberg haben wir uns heute ob des namensgebenden Wetterphänomens erspart. Die ursprünglich geplante Abfahrt durch die Dirtlerschlucht haben wir nicht riskiert, der Einfahrtsbereich ist komplett ausgeweht und keine fahrbare Linie erkennbar. Generell sind alle Gräben und Flanken in den Expositionen Nord bis West am Schneeberg, Rax, Schneealpe gründlich ausgeblasen und de facto unfahrbar.

Schnee- und Lawinensituation

Schnee ist extrem stark windbearbeitet. Teilweise gut fahrbarer Presspulver, teilweise harschig. Einige ältere Schneebretter in fast allen Expositionen vorhanden.

Kommentare