letzte Kommentare

    • Datum

      13.04.2024 14:05

    • Verfasser

      mex meissnitzer

    • Tour

      Hochzint, 2248m

    • Kommentar

      respekt georg und johann >> ganz eurer meinung, lieber das feuer weitergeben als...

Datum Bundesland Verfasser Tour
29.02.2024 Salzburg Walter Aschauer Am Fuße des Gr. Bratschenkopf
29.02.2024 Salzburg uta Philipp Pihapper, 2513m
29.02.2024 Salzburg Höring Bernadette Floßkogel 2437
28.02.2024 Salzburg uta Philipp Langeck, 2021m
27.02.2024 Steiermark Robert Vondracek Hohe Veitsch, 1981 m
26.02.2024 Salzburg uta Philipp Seehorn, 2322m und Hochkranz Nordrinne
26.02.2024 Salzburg Peter Kostecka Windkogel 1.548m
26.02.2024 Salzburg Georg Abler Rauris, Baukogel
26.02.2024 Steiermark Schitter Franz Lahnerleitenspitze
26.02.2024 Peter Ortmeier Kampl, Losegg
26.02.2024 Steiermark Sancho Avalancha Leobner, von Johnsbach
25.02.2024 Salzburg Stock Leonhard Schoberschartl 2579m
25.02.2024 Steiermark SteepSkiMichael Rax - Versuch Reißtaler Steig, Gretchensteig, Materialseilbahntrichter (Saubloachn)
25.02.2024 Salzburg Hans Altmann Spielberg und Wieserhörndl, 1.567 m
25.02.2024 Steiermark white star Hochanger
25.02.2024 Niederösterreich Robert Salzer Schmalzmauer

Rauris, Baukogel, 26.02.2024, Georg Abler

Beim Start im Nebel

im oberen Teil

Baukogel

Blick zu Nani am Etzenkopf

im Süden Föhnwolken

Grundlawine gegenüber

Blick über die Wangler Hochalm

oben Pulver

Blick zum Rosskopf

heute an der Rauriser Bergstation Schwarzwand

Tourenbeschreibung

Zwei Tage Rauris, gestern Baukogel, heute Pistentour.

Gestern hatten wir mehr Glück als Nani. Eine Fünfergruppe vor uns hatte äußerst dankenswerterweise vom Agerwirt bis zum Baukogel gespurt. Sie waren froh, dass sie sich zu fünft abwechseln konnten. Die Schneedecke war im unteren Teil auch auf dieser Tour ungefähr so, wie sie Nani beschrieben hat. Die Abfahrt war aber auf den oberen 2/3 doch recht genüsslich, so dass wir den besten Teil wiederholt haben. Die höhere Lage hat's offenbar gebracht. Unten dann auch übler Bruchharsch bis zum Waldstück und durch den Wald Ski tragen. Auf den untersten Wiesen ging es dann nocheinmal überraschend gut.

Schnee- und Lawinensituation

Am Gipfelaufbau war einmal ein Wumm zu vernehmen und bei der Abfahrt lösten sich ein paar Schollen, ansonsten aber stabil.
Die Grundlawine gegenüber geht angeblich regelmäßig ab.

Kommentare