letzte Kommentare

    • Datum

      15.05.2024 13:02

    • Verfasser

      Nani Klappert

    • Tour

      Bernina - Diavolezza Tag4

    • Kommentar

      Servus Daniel! Zu deiner Tetralogie nur ein Wort: PRÄCHTIG!! ...und danke

Datum Bundesland Verfasser Tour
05.04.2024 Salzburg uta Philipp Hoher Sonnblick, 3106m
04.04.2024 Salzburg Gerhard Eckert Riegelkopf
01.04.2024 Salzburg Stock Leonhard Schlingen 1942 m
31.03.2024 Höring Bernadette Schönwandeck / Ofental 2452
31.03.2024 Klaus Einmayr Griesener Kar
30.03.2024 Steiermark ChurchMountain Pyhrner Kampl 2.249m u. Elmplan
30.03.2024 die kumbergler Tour de Soleil (in Teilen) 2 / 17. bis 23. März
30.03.2024 die kumbergler Tour de Soleil (in Teilen) 1 / 17. bis 23. März
30.03.2024 Niederösterreich SteepSkiMichael Schneeberg by fair means ab Mödling
30.03.2024 Klaus Einmayr Loferer Skihörndl
30.03.2024 Sperl Alex Loferer Steinberge
30.03.2024 Sepp Auer Hoher Göll
30.03.2024 Salzburg uta Philipp Unteres Birgkar
29.03.2024 Johann Allgeier Hohe Roßfelder
29.03.2024 Klaus Einmayr Hochgschirr - Roßfeld
29.03.2024 Salzburg Nani Klappert Lämperbichlkogel (2032m)

Hohe Veitsch, 06.02.2024, Peter P

Was? Peter, du bist klettern und machst keine Schitour?

....tja......ich gebs zu- mir wa…

Veitscher Südansicht

Die Aufnahme ist 1 1/2 Wochen al…

Grundlawine ins Hundschupfenkar

Demut ist nie fehl am Platz, den…

Im Veitschertal grünt es bereits..

..während hier im Anstieg zum Gi…

Blick gen Osten

Am Horizont Schneealm- Schneeber…

Hart& griffig- top fahrbar

..aber gewusst wo genau- sonst f…

Vor der Tafoniwand

Bald schon werden wir dahinter w…

Breitriegel Ost

Bei Firn ein Hochgenuss. Bei Pul…

In den Dolomiten isses a schön....

..aber do isses schöner- weil do…

Tourenbeschreibung

Da hat mich mein Schitourenstammpartner glatt verpetzt, dass ich am 3. Februar klettern statt Schitour war. Aber selbst der Steinbock im Bergland hat ungläubig seine Augen gerieben als er mich sah…also bin ich wieder in mein natürliches Winterhabitat zurückgekehrt und blieb dem Motto „Heu musst du machen, wenn die Sonn scheint“ treu- und hab eine Vormittagsrunde auf die Hohe Veitsch gemacht, um zur richtigen Zeit am richtigen Ort eine tolle Firnabfahrt zu genießen.

Diesmal gings über den- zurecht sehr beliebten- Standardaufstieg vom Ghf. Scheikl über das Graf Meranhaus zum Gipfel. Der starke Wind der Vortage hatte sich gelegt und so wurde bei +4°C auf 1.150m Seehöhe gestartet. Die Aufstiegsbedingungen waren heute Vormittag ausgezeichnet und dennoch schaden- speziell im oberen Teil des Meransteiges- Harscheisen in Wirklichkeit (außer bei Neuschnee) nie.

Die leichte Höhenbewölkung wurde im Tagesverlauf zum Mittag hin immer weniger und passte heute ideal, um für tolle Firnverhältnisse zu sorgen.

Schnee- und Lawinensituation

Sehr gute Verhältnisse auf der Südseite für Schitouren. Absolut ausreichende Schneemenge vom ersten bis zum letzten Meter z. Bsp. für die Schallerrinnenabfahrten. Wir wählten die wesentlich steilere Breitriegel Ostflanke. Für den Weg dorthin ist sehr gute Gebietskenntnis derzeit ein großer Vorteil, denn in den letzten eineinhalb Wochen hat die Schneedecke sehr gelitten und es ist stellenweise schon aper in abgewehten Plateubereichen. Mit Demut sollte man während des Aufstieges die recht frische Grundlawine anschauen, welche ins Hundschupfenkar abgegangen ist- denn wie der Lawinenlagebericht auch treffend sagt…..Grundlawinenabgänge sind möglich.

Kommentare

Martin Pangerl, 07.02.2024 um 00:14

Hallo, danke für die tollen Fotos die wir hier im Forum immer wieder sehen dürfen. Super professionelle und unterhaltsame Beiträge.
Ich bin gestern die Hundschupfenrinne runtergefahren im Schattbereich pickelhart, wie erwartet, war mit meinem Snowboard eher ein rutschen als fahren, sonnseitig herrlich aufgefirnt.

Peter P, 10.02.2024 um 07:42

Danke sehr! Freut uns natürlich zu lesen dass unsere Aufnahmen gefallen finden und dass man die Einträge als hilfreich für die eigene Tourenplanung verwenden kann!