letzte Kommentare

    • Datum

      20.05.2024 18:34

    • Verfasser

      Gerhard Eckert

    • Tour

      Hinteres Modereck, 2930m

    • Kommentar

      Danke für das Foto, ich wollte mir schon immer einmal beim Skifahren hinterhersc...

Datum Bundesland Verfasser Tour
11.04.2024 Salzburg Höring Bernadette Gödernierkarkopf 2595
11.04.2024 Salzburg Georg Abler Glöcknerin, Predigtstuhl
11.04.2024 Oberösterreich Martin Pangerl Gr. Priel 2515
11.04.2024 Salzburg Bruckbauer Peter Predigtstuhl 2367m
11.04.2024 Salzburg uta Philipp Hochzint, 2248m
09.04.2024 Salzburg uta Philipp Großer Schmiedinger, 2957m und Geisstein
08.04.2024 Niederösterreich Robert Salzer Göller
08.04.2024 Oberösterreich Herwig Schrocken 2281m über Schrocken Grad
07.04.2024 Steiermark Harald Schober Griesmoarkogel 2008 m
07.04.2024 Salzburg Klaus Einmayr Hochgasser
07.04.2024 Steiermark steverino Hohenwart
07.04.2024 Salzburg Schitter Franz Roteck und Gr. Barbaraspitze
07.04.2024 Salzburg Höring Bernadette Eisenkopf 2802
07.04.2024 Salzburg Stock Leonhard First 1913 m
06.04.2024 Steiermark richard m. Schitourentage im Aprilsommer 2024
06.04.2024 Steiermark die kumbergler Wölzer Schoberspitze (2423m), Adlereck (Bernkadlereck (2262m)) vom Hintereggergraben

Kuhfeldhörndl - Sonnkogel, 03.02.2024, Klaus Einmayr

Bei der Adamalm

Noch unberührt

Aus den Steilhängen Feuchtschneerutsche

Gipfelgrat zum Kuhfeldhörndl

Am Kuhfeldhörndl

Im Hintergrund der Vorgipfel vom…

Blick zum Hochkönig

Sulzwedeln

Je weniger Pappschnee, deso flotter läufts

Blick vom Sunnkegei zum Kuhfeldhörndl

Leogang und Steinernes Meer

Tourenbeschreibung

Vom Schwarzleograben über die Adamalm aufs Kuhfeldhörndl (1942). Abfahrt wieder zur Adamalm und Aufstieg zum Sunnkogei (1727).

Abfahrt wie Aufstieg zum PP.

Ich sehe unten keine Karte, deshalb kann ich auch die Tour nicht markieren.

Schnee- und Lawinensituation

Am Morgen war die Schneedecke nicht gefroren, viel zu warm. Die Altschneedecke trägt aber recht gut, nur gerine Einsinktiefe. Ab ca. 1400m pappige Neuschneeauflage, die bis ca. 10cm anwuchs. Aus steilen Hängen rutschte dieser Feuchtschnee stellenweise ab, die Mächtigkeit war aber relativ gering, problematisch ist eher die Mitreißgefahr. Bei der Abfahrt bremste der feuchte Neuschnee deutlich, war aber insgesamt ganz gut fahrbar. Unter 1400m Frühjahrsfirn. Temperaturen wie im April, am Gipfel etwas lästiger W-Wind.

Kommentare